Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Betriebsaufnahme des „Müngsteners“ durch Abellio Rail NRW im Dezember 2013

Abellio Rail NRW erhielt mit Datum vom 6. Dezember 2010 vom Vergabeausschuss des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) den Zuschlag für den Betrieb der Linie RB 47 „Der Müngstener“ ab Fahrplanwechsel 2013. Zuvor war eine Einspruchsfrist für die im vorangegangenen Vergabeverfahren unterlegenen Bieter ohne Einwendungen abgelaufen.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2013 wird Abellio Rail NRW den Betrieb auf der Linie RB 47, auf der Strecke Solingen – Remscheid – Wuppertal, aufnehmen. Damit kommen dann neun moderne Triebzüge zum Einsatz, deren Beschaffung europaweit ausgeschrieben wurde.

Die europaweite Fahrzeugausschreibung ist noch nicht vollständig abgeschlossen, aber soviel steht bereits fest: Die Anschaffung der neuen Dieseltriebzüge durch Abellio Rail NRW bietet durch die Einhaltung der neuen europäischen Normen das höchste Maß an Sicherheit und Komfort für den Fahrgast.  

Die Fahrzeuge
Der Einsatz von Klapprampen und Spaltüberbrückungen zu den Bahnsteigen wird den ebenerdigen Ein- und Ausstieg für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität ebenso ermöglichen, wie die problemlose Mitnahme von Kinderwagen. Die barrierefrei gestalteten Innenräume werden über ausreichend Platz für Rollstühle, Kinderwagen oder Fahrräder sowie über behindertengerechte Toiletten verfügen. Neben der Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben zur Barrierefreiheit wird mit dem Einsatz der neuen Triebzüge auch eine verbesserte Umweltverträglichkeit, mit Abgasgrenzwerten gemäß Abgasnorm Stage IIIb, realisiert. Die Triebzüge verfügen über ausreichende Kraftreserven zur Beschleunigung und zum reibungslosen Betriebseinsatz, selbst bei größeren Streckensteigungen. Ein weiteres Plus bieten die verbesserten Crasheigenschaften der Fahrzeuge, durch die unter anderem der Entgleisungsschutz erhöht wird.    

Gewohnter Abellio-Service
Neben den technischen Vorzügen der neuen und modernen Fahrzeuge wird Abellio Rail NRW den gewohnt guten Service anbieten, wie er bereits seit der ersten Betriebsaufnahme im Emscher-Ruhrtal-Netz im Dezember 2005 und der Betriebsaufnahme im Ruhr-Sieg-Netz im Dezember 2007 praktiziert wird. Für den „Müngstener“ kommen sieben Kundenbetreuer zum Einsatz sowie ein Teamleiter im Kundencenter, das Abellio Rail NRW in direkter Nähe des Bahnhofs Remscheid-Lennep einrichten wird. Mit einer Begleiterquote von 80% auf allen Zugfahrten nach 20:00 Uhr soll der Schwerpunkt dabei in den Abendstunden liegen. Auf allen Fahrten vor 20:00 Uhr gewährleistet eine Zugbegleiterquote von 20% die gewünschten Sicherheits- und Serviceleistungen.

Anbindung an Düsseldorf
Zur Freude der Fahrgäste wird die Verkehrsleistung, ergänzend zu den Fahrten auf der Strecke Solingen – Remscheid – Wuppertal, einmal täglich zwischen Montag und Freitag um eine direkte Anbindung an Düsseldorf Hbf, von Remscheid über Solingen und Hilden, erweitert. 

Pressemeldung der Abellio GmbH.


URL: Homepage Abellio GmbH
Meldung vom 09.12.2010

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de