Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Bombardier und chinesisches Eisenbahnministerium unterzeichnen mehrstufiges strategisches Kooperationsabkommen

Bombardier Transportation und das chinesische Eisenbahnministerium (MOR) unterzeichneten heute eine gegenseitige Absichtserklärung zur Stärkung ihrer strategischen Partnerschaft bei der Entwicklung verschiedener Produkte und Systeme. Hierzu zählen Schienenfahrzeuge und Signalanlagen für Fern- und Nahverkehrsstrecken des chinesischen und des internationalen Markts. Die entsprechende Vereinbarung wurde auf dem UIC High Speed Congress in Peking vom chinesischen Eisenbahnminister Liu Zhijun und André Navarri, President und Chief Operating Officer von Bombardier Transportation, unterzeichnet.

Beide Seiten vereinbarten, auch weiterhin bei der Entwicklung vorhandener Hoch- und Super-Hochgeschwindigkeitsprodukte zusammenzuarbeiten und gegebenenfalls ihre Kooperation auf andere Plattformen, wie Regionalzüge, zu erweitern. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird auch die China Railway Signal and Communication Corporation als strategischer Partner für das äußerst fortschrittliche Signalanlagensystem von Bombardier genannt. Gemeinsam will man entsprechende Produkte für die Anforderungen des chinesischen und des internationalen Markts entwickeln.

André Navarri meinte dazu: „In China hat man die Bedeutung des Schienenverkehrs für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung ganz klar vor Augen. Deshalb werden dort auch die strategischen Investitionen getätigt, die für eine Umsetzung einer solchen Vision erforderlich sind. Das Land wählt die fortschrittlichsten Technologien für den Bau des modernsten Schienennetzes der Welt. Und wir bieten hier die breiteste Produktpalette der Welt an. Wir freuen uns, auch in Zukunft bei der Entwicklung neuer und innovativer Technologien so eng mit dem MOR und unseren Partnern vor Ort zusammenarbeiten zu können wie bisher.“

Jianwei Zhang, President und Chief Country Representative von Bombardier China fügte hinzu: „Eine der wichtigsten Überlegungen bei erfolgreichen Unternehmungen ist die Partnerschaft. Bombardier hat sich mit einer großen Bandbreite von Produkten, Systemen und Dienstleistungen aktiv an der Entwicklung des Schienenverkehrssystems in China beteiligt. So haben wir über 4.000 Schienenfahrzeuge für unterschiedliche Anwendungen, Signallösungen sowohl für Super-Hochgeschwindigkeitszüge als auch für den Personennahverkehr, Lokomotiven sowie Antriebssysteme und zugehörige Geräte geliefert. Bombardier ist sehr stolz darauf, ein langjähriger strategischer Partner des MOR zu sein.“

Zu Bombardier in China

Den Grundstein für die langen Geschäftsbeziehungen mit China hat Bombardier bereits vor 50 Jahren gelegt. Einschließlich seiner drei Joint-Venture-Unternehmen beschäftigt Bombardier gegenwärtig 4.000 Mitarbeiter in China. Neben den Aktivitäten im Bereich Schienenverkehr ist Bombardier in China einer der großen Lieferanten bei Regionalflugzeugen mit einer Flotte von über 30 Flugzeugen bei fünf Fluggesellschaften. Bombardier ist außerdem der führende Hersteller von Business-Jets auf dem chinesischen Markt. Weitere Informationen zu Bombardier in China finden Sie unter www.cn.bombardier.com.


URL: Homepage Bombardier Transportation
Meldung vom 07.12.2010

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de