Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





ITL Eisenbahngesellschaft mbH: Uwe Wegat verkauft seine Anteile an SNCF

Uwe Wegat, Geschäftsführer und Miteigentümer der ITL Eisenbahngesellschaft mbH (ITL) mit Sitz in Dresden, hat seine Gesellschaftsanteile (25 %), die er gemeinsam mit seiner Ehefrau Karin Wegat hielt, mit Wirkung zum 01.12.2010 an die SNCF Geodis verkauft. Damit ist die ITL ab diesem Zeitpunkt ein 100%-iges Unternehmen der SNCF Geodis.

Bereits im April 2008 hatte die SNCF Geodis 75 % der ITL-Anteile von der Familie erworben. Uwe Wegat hat die ITL im Jahr 1998 gegründet. Zum Jahresende wird Herr Wegat die ITL auf eigenen Wunsch verlassen, um sich anderen Aktivitäten zu widmen.

Die Geschäfte der ITL werden zukünftig von Dr. Wilfried Schumacher, vormals Geschäftsführer der WINCANTON Deutschland GmbH, geführt. Uwe Wegat wird seinen Nachfolger bis zum 31.12.2010 unterstützen, so dass der Führungswechsel für Mitarbeiter, Kunden sowie Partner der Gesellschaft zu bestmöglichen Bedingungen erfolgt. Mit Austritt von Herrn Wegat wird Michael Meinhardt zum weiteren Geschäftsführer der Gesellschaft bestellt. Herr Meinhardt ist Geschäftsführer der Regiobahn Bitterfeld Berlin GmbH (RBB), einem Unternehmen der Captrain Deutschland-Gruppe. Er bleibt zugleich Geschäftsführer der RBB und wird seine Aufgaben dort uneingeschränkt fortführen.

Die Captrain Deutschland GmbH, die zahlreiche Tochtergesellschaften in Deutschland und in der Schweiz hat, sowie die ITL, die vorrangig nach Osten orientiert ist, werden sich ergänzen und weiterentwickeln, unter der Leitung von Henrik Würdemann, dem Geschäftsführer der Captrain Deutschland, an den beide Einheiten berichten werden.

Die ITL Eisenbahngesellschaft mbH ist mit Filialen in Deutschland, Polen und Tschechien präsent und Spezialist für die Konzeption und Abwicklung von Transportleistungen in die GUS-Länder sowie Osteuropa. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 160 Mitarbeiter und hat im Jahr 2009 einen Umsatz von 56 Millionen Euro erzielt.

Die Captrain Deutschland GmbH entwickelt als innovativer Dienstleister für schienenbasierte Transportlösungen passgenaue Logistikkonzepte. Leistungsfähige Lokomotiven, neueste Waggontechnik, Zug-, Rangier- und Infrastrukturleistungen sowie die Be- und Entladung vor Ort verknüpft Captrain Deutschland zu maßgeschneiderten Eisenbahntransportsystemen – lokal, regional, europaweit. Und das alles aus einer Hand. In Deutschland ist Captrain mit seinen Betriebsstandorten flächendeckend präsent und beschäftigt mehr als 560 Mitarbeiter (www.captrain.de). Im Jahr 2009 hat die Gesellschaft einen Umsatz von 137 Millionen Euro erzielt.

SNCF Geodis ist die Transport- und Logistik-Sparte der SNCF-Gruppe und bietet verkehrsträgerübergreifende Transportlösungen an – in Europa und weltweit. Mit 46 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem über 120 Länder umfassendem Netzwerk erzielte die SNCF Geodis im Jahr 2009 einen Umsatz von 7,4 Milliarden Euro und ist damit einer der größten Transport- und Logistikoperateure in Europa.

Pressemeldung der Captrain Deutschland GmbH.


URL: Homepage Captrain Deutschland GmbH.
Meldung vom 29.11.2010

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de