Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





BLS AG: Zwei neue Geschäftsleitungsmitglieder gewählt

Die Geschäftsleitung der BLS AG hat zwei neue Mitglieder: Peter Fankhauser wurde zum Leiter des neu geschaffenen Geschäftsbereichs „Bahnproduktion“ gewählt, Andreas Willich zum Leiter des Geschäftsbereichs „Personenverkehr“. Willich folgt auf Anna Barbara Remund, die das Unternehmen per Ende Juni 2010 verlassen hat.

In der BLS AG war die Bahnproduktion bisher in verschiedenen Organisationseinheiten (Werkstätten, Zugförderung und die an der Produktionsplanung und -steuerung beteiligten Bereiche des Personenverkehrs) angesiedelt – mit entsprechend vielen Schnittstellen und komplexen Abläufen. Die BLS hat beschlossen, sie neu in einem einzigen Geschäftsbereich „Bahnproduktion“ zusammenzufassen. „Die schlankeren Abläufe sollen zu besserer Qualität und Effizienz, zu tieferen Kosten und schliesslich zu einer höheren Kundenzufriedenheit führen“, begründet CEO Bernard Guillelmon diesen Schritt. Der Geschäftsbereich Personenverkehr wird künftig für alle markt- und bestellerseitigen Aufgaben sowie die Steuerung des Angebots verantwortlich sein. Die Neuorganisation hat keinen Stellenabbau zur Folge.

An seiner Sitzung von heute Dienstag, 19. Oktober 2010, hat der Verwaltungsrat der BLS AG die Leiter der beiden Geschäftsbereiche gewählt: Peter Fankhauser, bisheriger Leiter Zugförderung der BLS, für die Bahnproduktion und Andreas Willich für den Personenverkehr. Willich ist zurzeit bei der SBB als stellvertretender Leiter Fernverkehr tätig. Sein Stellenantritt bei der BLS ist per 1. Mai 2011 geplant, während Peter Fankhauser seine neue Funktion auf den 1. Januar 2011 antreten wird.

Peter Fankhauser, Leiter Bahnproduktion

Peter Fankhauser ist am 1. Februar 2006 als Ressortleiter Lokpersonal zur BLS gestossen. Seit dem 1. Juli 2008 zeichnet er als Leiter Zugförderung verantwortlich. Der 39-Jährige hat nach der Verkehrs- und Verwaltungsschule Biel die Lehre als Bahnbetriebsdisponent bei den SBB absolviert, danach als so genannter "Kreisablöser" 93 Bahnhöfe bedient. Nach einer Laufbahn über den Fahrdienstleiter, diverse Konzept- und Projektarbeiten und einem Kadernachwuchsprogramm als Assistent des Leiters Produktion Personenverkehr hat er die Filiale Bern, Wallis und arc jurassien geführt. Parallel dazu hat sich Peter Fankhauser zum dipl. Immobilienwirt VWA/DIA an der Universität Freiburg i.Brsg/D sowie zum dipl. Kaufmann KFS an der kaufmännischen Kaderschule Biel weitergebildet. Er ist verheiratet und wohnt mit seiner Frau und den beiden Töchtern (3,5 Jahre und 8 Monate) in Meyriez/FR.

Andreas Willich, Leiter Personenverkehr

Nach dem Studium der Geographie und Verkehrsplanung an der University of Oxford begann Andreas Willich 1997 seine Laufbahn bei der britischen Eisenbahngesellschaft Thames Trains. 1999 wechselte er zum Fernverkehr der SBB, wo er den Bereich der strategischen Angebotsplanung aufbaute und ab 2005 das Produktmanagement leitete. In diesen Funktionen entwickelte er die heutige Verkehrsmodellierung, die Flotten- und Produktmarkenstrategie sowie die nationale und internationale Angebotsstrategie der SBB. Seitens Personenverkehr leitete er das Projekt ZEB (Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur) und war als Verwaltungsrat von Rhealys, der Planungsgesellschaft des TGV Est, für dessen erfolgreiche Einführung verantwortlich. Seit 2006 ist er stellvertretender Leiter des Fernverkehrs und führte diesen Geschäftsbereich interimistisch von Anfang 2009 bis Mai 2010. In dieser Funktion verantwortete er auch die Weiterentwicklung der internationalen Allianzstrategie des Personenverkehrs und die Ausschreibung der neuen Doppelstockzüge des Fernverkehrs.

Der 38-jährige Andreas Willich ist verheiratet, hat eine fünfjährige Tochter und lebt seit 11 Jahren mit seiner Familie in Bern.

Pressemeldung der  BLS Lötschbergbahn AG.


URL: Homepage BLS Lötschbergbahn AG.
Meldung vom 19.10.2010

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de