Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Bombardier erhält Auftrag zur Lieferung von 50 V300ZEFIRO Super-Hochgeschwindigkeitszügen in Italien

V300ZEFIRO Super-Hochgeschwindigkeitszug von Bombardier Transportation für Trenitalia ©Bombardier Transportation Bombardier Transportation hat mit dem italienischen Betreiber Trenitalia einen Vertrag zur Lieferung von 50 V300ZEFIRO Super-Hochgeschwindigkeitszügen unterzeichnet. Der V300ZEFIRO (in Italien als ETR 1000 bekannt) wird in Partnerschaft mit AnsaldoBreda, einem Tochterunternehmen des italienischen Finmeccanica-Konzerns, entwickelt. Der Auftrag hat einen Gesamtwert von 1,54 Milliarden Euro (2,10 Milliarden US-Dollar). Der Anteil von Bombardier an diesem Auftrag beläuft sich auf 652 Millionen Euro (889 Millionen US-Dollar).

Der V300ZEFIRO hat eine Sitzplatzkapazität für 600 Fahrgäste und erreicht eine Reisegeschwindigkeit von bis zu 360 km/h. Seine außergewöhnlich hohe Beschleunigung ermöglicht es dem Zug, selbst auf kurvigen Strecken hervorragende Reisezeiten zu gewährleisten. Er ist vollständig für den grenzüberschreitenden Einsatz ausgerüstet, so dass die Fahrgäste von Trenitalia in andere europäische Länder reisen können, ohne umsteigen zu müssen.

André Navarri, President und COO von Bombardier Transportation, sagte zu den Erfolgen von Bombardier auf dem weltweiten Hochgeschwindigkeitsmarkt: „Wir sind sehr stolz auf den Auftrag von Trenitalia.. Dies ist ein weiterer Beleg für unsere Führungsrolle in der Entwicklung von Hochgeschwindigkeitszügen der neuesten Generation. Bombardier ist heute einer der Marktführer in diesem prestigeträchtigen Marktsegment, und wir sind entschlossen, unsere Kunden in aller Welt mit dem Angebot unserer ZEFIRO-Technologie weiterhin zu unterstützen.

Mit dem nun bekannt gegebenen Zuschlag hat Bombardier Aufträge für die Lieferung von insgesamt 210 Zügen der ZEFIRO-Familie erhalten. Der erste Auftrag für diese Plattform kam im Oktober 2007 aus China mit einem Vertrag über die Lieferung von ZEFIRO-Zügen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 250 km/h. Seitdem hat Bombardier Aufträge für die Lieferung von 80 Einheiten des ZEFIRO 380-Modells und weiteren 80 ZEFIRO-Zügen mit einer maximalen Reisegeschwindigkeit von 250 km/h erhalten; diese Bestellungen kamen ebenfalls vom chinesischen Eisenbahnministerium (MOR). Der ZEFIRO 250 der ersten Generation ist in China bereits in Betrieb.

Stéphane Rambaud-Measson, President der Passengers Division von Bombardier Transportation, sagte: „Mit der ZEFIRO-Familie und den in ihr enthaltenen Innovationen zeigen wir, dass es bei Hochgeschwindigkeitszügen um mehr geht als um Geschwindigkeit. Unser Markterfolg bestätigt, dass wir mit diesem Ansatz richtig liegen.“ Er fügte hinzu: „Der ZEFIRO ist ein Innovationsträger der Branche. Neben hoher Geschwindigkeit bietet er auch Kosteneffizienz, hohe Kapazität, ansprechende Ästhetik, Zuverlässigkeit, Sicherheit, Haltbarkeit und Umweltfreundlichkeit.“

Eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der neuen Züge übernimmt das Bombardier-Kompetenz-Zentrum für Hochgeschwindigkeitszüge im brandenburgischen Hennigsdorf. Unter der technischen Leitung von Bombardier wird die Fertigung, Prüfung und Inbetriebnahme des V300ZEFIRO an Standorten von AnsaldoBreda in Italien und am Bombardier-Standort in Vado Ligure (ebenfalls Italien) stattfinden.

Pressemeldung von Bombardier Transportation.


URL: Homepage Bombardier Transportation
Meldung vom 01.10.2010

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de