Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Sonderausstellung „Planet Eisenbahn“ in Nürnberg eröffnet

175 Jahre nach der Fahrt der ersten Dampflok von Nürnberg nach Fürth feiert die Deutsche Bahn Jubiläum. Als einer der Höhepunkte im Jubiläumsjahr „175 Jahre Eisenbahn in Deutschland“ wurde heute im Nürnberger DB Museum die Ausstellung „Planet Eisenbahn“ durch Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, Staatsminister Martin Zeil und die Oberbürgermeister von Nürnberg und Fürth, Dr. Ulrich Maly und Dr. Thomas Jung, eröffnet.

„Mit dieser Ausstellung laden wir die Besucher zu einer Weltreise ein. In einer spannenden Inszenierung erleben sie die Faszination der Eisenbahn. Wir spannen den Bogen von der revolutionären Kraft dieses Verkehrsmittels im 19. Jahrhundert bis zu den Antworten, die die Bahn auf die drängenden Fragen der Zukunft hat. Denn die Ausstellung zeigt auch, dass das System Schiene für die Zukunft gewappnet ist“, so Dr. Rüdiger Grube.

Bis zum 27. Februar zeigt die Schau in einer globalen Perspektive, wie sich das System Schiene über den ganzen Globus entwickelt hat und welche Zukunftsperspektiven die Eisenbahn angesichts von Klimawandel und wachsender Mobilität hat. Die 1.300 Quadratmeter Ausstellungsfläche sind in zehn Themenbereiche gegliedert: Anfänge, Kapital, Arbeit, Zeiträume, Gewalt, Tempo, Güter, Umwelt, Faszination und Zukunft. Audiovisuelle Inszenierungen und interaktive Elemente machen 175 Jahre Geschichte erlebbar. Seltene Dokumente und Objekte werden zum Teil erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.

Eine Weltkarte zeigt bei Berührung die ersten Bahnstrecken der Erde. Besucher werden in die Welt englischer Kohlereviere versetzt und erfahren, wie dort alles begann. Visuelle Simulatoren lassen den Besucher eine Fahrt im Führerstand eines deutschen ICE, französischen TGV oder japanischen Shinkansen nachempfinden. Ein Wissensspiel führt in die Welt der ersten Investoren. Die Entwicklung der Logistik wird unter anderem durch den Weg von der antiken Amphore als Transportmittel bis zum Container nachgezeichnet.

Das Kapitel „Gewalt“ thematisiert die Rolle der Bahn als militärisches Instrument, zum Beispiel im Krieg und bei der Errichtung der europäischen Kolonien. Getrennt von den zehn Kapiteln steht hier ein schwarzer Monolith. Wie an einem Gedenkort erinnert die Deutsche Bahn an die Deportationen mit der Deutschen Reichsbahn und den Holocaust.

„Planet Eisenbahn“ ist vom 7. Juli 2010 bis zum 27. Februar 2011 für Besucher geöffnet. Details sind unter www.deutschebahn.com/175 abrufbar.

Pressemeldung der Deutschen Bahn AG.


URL: Homepage der Deutschen Bahn AG.
Meldung vom 06.07.2010

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de