Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





SBB Cargo: Erstes Ausbildungsjahr erfolgreich abgeschlossen

Die Auszubildenden zum Eisenbahner im Betriebsdienst haben ihr erstes Jahr erfolgreich abgeschlossen. Trotz der Krise in der Logistikbranche bildet SBB Cargo in Deutschland weiter aus: Am 1. September 2009 fangen sechs neue Lehrlinge bei der Schweizer Güterbahn an.

Seit Oktober 2007 ist SBB Cargo Deutschland offizieller Ausbildungsbetrieb. Die ersten Lehrlinge begannen im September 2008 ihre dreijährige Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst/Fachrichtung Lokführer und Transport (EIBLT). Nach einem Jahr zeigt sich Werner Dampf, Leiter Aus- und Weiterbildung bei SBB Cargo Deutschland, besonders beeindruckt von dem Zusammenhalt unter den angehenden Lokführern und ihrer hohen Leistungsbereitschaft. „Diese wurde mit einem in ihrer Klasse herausragenden Gesamtnotendurchschnitt von 2,0 belohnt“, freut sich Dampf. „Wir haben sowohl in der Berufsschule als auch von den erfahrenen Kollegen sehr viel gelernt und wurden intensiv betreut“, sind sich die Azubis Rico Nolden und Sebastian Haase einig. Und Kollege Marcel Müller ergänzt: „Es hat richtig Spaß gemacht, das theoretisch Gelernte dann auch in die Praxis umzusetzen.“

Trotz anhaltender Krise im Eisenbahngüterverkehr bildet SBB Cargo auch in Deutschland weiter aus – das wurde im Januar von der Geschäftsleitung beschlossen. Am 1. September 2009 beginnen nun sechs junge Männer zwischen 17 und 24 Jahren ihre Ausbildung. Insgesamt hatten sich fast 90 Jugendliche um einen Ausbildungsplatz bei der Schweizer Güterbahn in Duisburg beworben.

Im praktischen, betrieblichen Teil liegt der Schwerpunkt in den ersten eineinhalb Jahren zunächst auf der Ausbildung als Wagenprüfer, Bremsprobeberechtigter und Rangierbegleiter, bevor die Lehrlinge selbständig ein Fahrzeug führen dürfen. Besonderheit bei SBB Cargo: „Unsere Azubis sollen nach ihrem erfolgreichen Abschluss im Rangierteam und als Lokführer eingesetzt werden, daher lernen sie bei uns sowohl den Umgang mit Elektro- als auch mit Diesellokomotiven“, erklärt Matthias Birnbaum, Geschäftsführer SBB Cargo Deutschland. In der Regel gehört abhängig von der Ausrichtung des Unternehmens nur eine der beiden Techniken zur Ausbildung. „Das erste Ausbildungsjahr ist wie im Flug vergangen und hat mich in meinem Berufswunsch, Triebfahrzeug- und Lokführer Cargo zu werden, sehr bestärkt“, resümiert Kilian Schmidt.

Die theoretischen Grundlagen zu 16 verschiedenen Fachbereichen, wie Eisenbahnbetrieb, Rangieren und Bilden von Zügen, vermittelt das Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg Köln (NAOB). In drei Schulblöcken á vier Wochen lernen die Auszubildenden außerdem zusammen mit ihren Kollegen von der Häfen und Güterverkehr Köln AG, Chemion Logistik GmbH, Rurtalbahn GmbH und der Deutschen Bahn AG berufbezogene Inhalte, wie Wirtschaft- und Betriebslehre, Planen von logistischen Prozessen, Prüfen der Fahrzeuge auf ihren technischen Zustand und Sicherheit sowie Sichern und Leiten von Zugfahrten.

Pressemeldung von SBB Cargo.


URL: Homepage SBB Cargo
Meldung vom 27.08.2009

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de