Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Stadler Rail: 19 GTW für Region Mailand

Die Ferrovienord FNM hat bei Stadler Rail 19 Gelenktriebwagen GTW bestellt. Der Auftrag hat ein Volumen von knapp 90 Mio. EURO. Der Vertrag beinhaltet auch mehrere zusätzliche Optionen über weitere Fahrzeuge. Die Züge werden auf den Strecken Milano – Molteno – Lecco und Brescia – Iseo – Edolo zum Einsatz kommen. Die FNM ist damit bereits der achte Stadler-Kunde in Italien.

Grösster S-Bahn-Betreiber

Die börsennotierte FNM betreibt im Grossraum Mailand die meisten S-Bahn-Linien vom Stadtzentrum Richtung Norden sowie weitere Bahn- und Buslinien. Insgesamt führt sie täglich 800 Züge und befördert pro Jahr 53 Mio. Reisende. Nach zwei hart umkämpften internationalen Wettbewerben hat FNM die beiden Aufträge für 19 dieselelektrische GTW an Stadler Rail erteilt. Diese umfassen 11 vierteilige GTW 4/12 für die Strecke Milano – Molteno – Lecco und 8 zweiteilige GTW 2/6 für die Strecke Brescia – Iseo – Edolo. Die Lieferung der Züge erfolgt ab Anfang 2011.

Für Peter Jenelten, Executive Vice President Marketing and Sales der Stadler Rail AG, hat dieser Auftrag eine besondere Bedeutung: „Es freut mich sehr, dass unsere Fahrzeuge nun auch in der Wirtschaftsmetropole Mailand verkehren werden. Der GTW konnte damit bereits 489-mal in zehn verschiedenen Ländern verkauft werden und nähert sich nach dem FLIRT nun ebenfalls der 500er-Marke.“

Komfortable Fahrzeuge

Die Fahrzeuge verfügen über eine hochwertige Ausstattung. Der grosszügige Innenraum bietet genügend Platz für Kinderwagen, Rollstühle und Fahrräder. In den hellen Abteilen mit grossen Fenstern stehen pro Zug in den GTW 4/12 231 Sitzplätze und und in den GTW 2/6 113 Sitzplätze zur Verfügung. Die Fahrzeuge werden in Aluminium-Leichtbauweise hergestellt und verfügen somit über ein geringes Gewicht. Dies ermöglicht eine schnelle Beschleunigung und führt zu tieferen Betriebskosten.

Pressemeldung der Stadler Rail Group.


URL: Homepage Stadler Rail Group
Meldung vom 24.07.2009

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de