Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Konsortium aus Bombardier Transportation und Alstom erhält Auftrag der Staatlichen Belgischen Eisenbahnen in Höhe von 128 Millionen Euro

M6-Doppelstockwagen für die Staatlichen Belgischen Eisenbahnen (SNCB) ©Bombardier Transportation. Ein Konsortium aus Bombardier Transportation und Alstom Transport hat einen Vertrag zur Lieferung von 72 M6-Doppelstockwagen an die Staatlichen Belgischen Eisenbahnen (SNCB) unterzeichnet. Der Gesamtwert des Vertrags beträgt ca. 128 Millionen Euro (176 Millionen US-Dollar). Der Anteil der beiden Konsortial-Partner liegt bei jeweils ca. 50 %. Die Lieferung ist geplant für den Zeitraum von April 2010 bis März 2011.

Mit diesem vierten Folgeauftrag aus einem Vertrag von 1999 steigt die Gesamtzahl der M6-Doppelstockwagen auf 492 Stück (das entspricht etwa 64.000 Fahrgast-Plätzen). Die M6-Doppelstockwagen werden vorwiegend auf den Hauptverkehrslinien des belgischen Schienennetzes eingesetzt und erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h.

Der belgische Bombardier-Standort Brügge wird für die gesamte Produktion der vier Steuerwagen sowie für die Endmontage der 68 Mittelwagen verantwortlich sein. Das Werk in Brügge verfügt über langjährige Erfahrung in Entwicklung und Produktion. Die Drehgestelle produziert Bombardiers Bogie-Kompetenzzentrum in Crespin (Frankreich). Die Konstruktion der Fahrzeuge basiert auf dem erfolgreichen und komfortablen Typ I-11 von Bombardier und berücksichtigt die aktuellen Projektanforderungen, die sich unter anderem aus Fahrgastwünschen ergeben.

Alstoms weltweites Kompetenzzentrum für Bordnetzstromrichter und Signalsysteme für nationale Standards und ETCS/ERTMS (European Train Control System / European Railway Traffic Management Systems) in Charleroi (Belgien) ist ebenfalls in das Projekt eingebunden. Von dort kommen die Bordnetzstromrichter für alle Fahrzeuge und die ATLAS-Signaltechnik nach ERTMS-Standard für die vier Steuerwagen. Die französischen Alstom-Standorte Valenciennes und Velleurbane liefern die Mittelwagen (semi-finished) und die Zugsteuerungsgeräte der vier Steuerwagen.

Stéphane Rambaud-Measson, President Passengers, Bombardier Transportation, erklärte: „Dieser Auftrag zeigt sowohl das Vertrauen der SNCB in unsere Doppelstockzüge und deren Komfort als auch die Wertschätzung der Passagiere für die Fahrzeuge. Die Doppelstockwagen werden als ideale Antwort auf steigende Fahrgastzahlen gesehen."

„Wir freuen uns sehr, dass die SNCB erneut auf das Konsortium vertraut", sagte Roland Kientz, Senior Vice President Alstom Transport für Nordeuropa. „Die M6-Wagen haben sich seit ihrer Inbetriebnahme 2002 zu einem Erfolgsmodell entwickelt, und wir tragen seitdem als starker Partner der SNCB zur weiteren Entwicklung des Eisenbahnverkehrs in Belgien bei."

Der CEO der Staatlichen Belgischen Eisenbahnen (SNCB), Marc Descheemaecker, sagte: „Unsere Fahrgastzahlen nehmen von Jahr zu Jahr zu. In diesem Zusammenhang bieten die Doppelstockfahrzeuge unserer Flotte sowohl höhere Kapazität als auch einen Gewinn an Komfort. Die M6-Doppelstockwagen sind ein wichtiger Beitrag zu einer verbesserten Mobilität. Durch sie werden wir nicht nur das Angebot während der Hauptverkehrszeiten auf den wichtigsten Linien verbessern können. Zweifellos wird sich die Neuanschaffung auch positiv auf die Pünktlichkeit unserer Züge auswirken. Für unsere Entscheidung war außerdem sehr wichtig, dass diese Investition in unseren festgelegten Haushaltsrahmen passt."

Pressemeldung von Bombardier Transportation.


URL: Homepage Bombardier Transportation
Meldung vom 16.12.2008

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de