Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Täglich von Leipzig direkt an die Ostsee

Leipzig–Rostock in weniger als vier Stunden und die direkte Durchbindung bis Warnemünde. Eine Lok, fünf Wagen mit 398 Sitzplätzen und großzügigen Fahrradabteilen. Ab 10. Juni 2007 wird die Veolia Verkehr GmbH mit ihrem Fernverkehrszug InterConnex nun wieder die tägliche und direkte Verbindung zwischen der sächsischen Metropole und dem Ostseebad über die Hauptstadt anbieten.

Nach über einjährigen Bauarbeiten an der Infrastruktur erfolgt pünktlich zum fünfjährigen Bestehen des ersten privat betriebenen Fernverkehrszuges die Wiederaufnahme dieser Verbindung. Andreas Winter, Sprecher von InterConnex, zieht ein Zwischenresümee: „Wir haben unser Angebot kontinuierlich aufrechterhalten und an günstigen Fahrpreisen festgehalten. Durch uns haben Reisende erfahren, dass Bahnfahren nicht teuer sein muss. Darauf sind wir stolz, auch wenn weiterhin viel zu tun bleibt.” Winter spricht vor allem den Service an und betont: „Guter Service und dauerhaft niedrige Preise sind wichtige Kriterien für eine realistische Chance im Wettbewerb mit der Deutsche Bahn.”

Rechtzeitig zum Fahrplanwechsel wird auch das Netz der Verkaufsstellen für den InterConnex dichter geknüpft. Neben der erfolgreichen Kooperation mit den Leipziger Verkehrsbetrieben, an deren Schaltern bereits InterConnex-Tickets verkauft werden, eröffneten jüngst vier neue Verkaufsstellen in Berlin. Jetzt strebt der private Anbieter den verbesserten Service auch auf dem nördlichen Abschnitt seiner Fernzugstrecke an. Erfolg versprechende Gespräche werden derzeit in Rostock und Warnemünde geführt.

Das Super-Sparticket für die Strecke Leipzig–Warnemünde ist im Internet bereits für 21 Euro buchbar. Im Vorverkauf bei den LVB zahlt der Kunde 28 Euro, bzw. direkt im Zug 35 Euro. Kinder bis einschließlich 14 Jahre fahren in Begleitung der Eltern oder Großeltern frei. Und: Von Berlin geht es bereits ab 12 Euro an die Ostsee, „ein unschlagbarer Preis“, meint Andreas Winter.

„Unser Ziel bis 2008 ist es, den InterConnex auf der Trasse Leipzig–Berlin–Rostock–Warnemünde wieder zu etablieren, indem Kunden das alternative Angebot annehmen“, so Andreas Winter. „Neben dem Preis spricht dafür die verbesserte Fahrzeit. Der InterConnex fährt fast auf ICE-Niveau. Mit einer Fahrzeit ab 1 Stunde und 16 Minuten zwischen Leipzig und Berlin wollen wir auch die Autofahrer von unserem Angebot überzeugen.“

InterConnex ist das Fernverkehrsangebot der Veolia Verkehr GmbH. Mit ihren 4.250 Mitarbeitern erwirtschaftet die Veolia-Verkehr-Gruppe (ehemals Connex) 430 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2006.

Pressemeldung der Veolia Verkehr GmbH.


URL: Homepage der Veolia Verkehr GmbH.
Meldung vom 01.06.2007

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de