Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





CTL Rail beliefert größten Binnenhafen Brandenburgs

© CTL Logistics- Schiene klar im Vorteil: CTL Rail befördert pro Ganzzug 3.200 Bruttotonnen Massengut von Süd-Polen zum Hafen von Königs Wusterhausen in Brandenburg CTL Rail befördert seit März 2006 Massengut von Süd-Polen nach Brandenburg. Pro Ganzzug werden 3.200 Bruttotonnen transportiert. CTL Rail ist bei diesen grenzüberschreitenden Spotgeschäften für die Abwicklung der gesamten Supply Chain verantwortlich.

Von der Beladung am polnischen Steinbruch in Odertal (Przywory Opolskie) bis zur Entladung im Hafen der brandenburgischen Stadt Königs Wusterhausen: CTL Rail, Tochterunternehmen von CTL Logistics, steht mit eigener Lok und 39 EAOS-Waggons zur Verfügung, sobald eine neue Fuhre abfahrbereit ist. "Aufgrund der Bedarfskapazitäten und der Verarbeitungszeiten der Endverbraucher lässt sich nicht genau im Voraus bestimmen, an welchen Tagen die Ware im Hafen von Königs Wusterhausen vorrätig sein soll", sagt Michael Oberländer, Geschäftsführer der CTL Rail GmbH mit Sitz in Hamburg. "Wir werden kurzfristig informiert, wenn eine größere Menge Rohstoff benötigt wird. Dann setzen wir alle Hebel in Bewegung, um keine Zeit zu verlieren und den Transport möglichst zeitnah auf die Strecke zu bringen."

Schiene klar im Vorteil

Spotgeschäfte erfordern ein hohes Maß an Flexibilität. Auf diesem Gebiet hat CTL Rail bereits viel Erfahrung. Bei dem aktuellen Auftrag gelang es dem Unternehmen auch deshalb, sich gegen Angebote von Lkw-Speditionen und anderen Eisenbahnunternehmen durchzusetzen. "Die Schiene hat bei Transporten von Massengütern mit diesen Dimensionen klare Vorteile gegenüber der Straße", sagt Oberländer. "Mit nur einem Zug, der ein Gesamtgewicht von 3.200 Tonnen hat, transportieren wir etwa 2.250 Nettotonnen Rohstoff. Das entspricht der Kapazität von etwa 60 bis 70 Lkw." Insgesamt sollen auf der 470 Kilometer langen Strecke 30.000 Tonnen Massengut transportiert werden. Das Material ist für den Ausbau von Autobahnen in Ostdeutschland vorgesehen.

Kurzfristig und zuverlässig

Für CTL Rail ist sowohl der deutsche als auch der polnische Markt bekannt. Das erleichtert die gesamte Organisation inklusive Klärung der notwendigen Formalitäten. Auch die Abwicklung an der Grenze verläuft so reibungslos und ohne Zeitverlust. "Unser Hafen verbindet auf direktem Weg Schiene und Straße mit dem Wasser", sagt Reinhard Schuster, Geschäftsführer des Hafens von Königs Wusterhausen. "Die Züge und Lkw fahren direkt bis an die Anleger. Das ist ein entscheidender Aspekt für die zügige Weiterleitung der ankommenden und abgehenden Güter."

Pressemeldung von CTL Logistics S.A..


URL: Homepage der CTL Logistics S.A..
Meldung vom 05.05.2006

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de