Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Harz-Berlin-Express startet am 17.12. mit vielen kostenlosen Zusatzattraktionen

Am kommenden Samstag, dem 17. Dezember 2005, startet der Harz-Berlin-Express zu seiner ersten Fahrt von Berlin in den Harz. Preisgünstig und umsteigefrei können Berliner und Brandenburger nun zum Freizeitvergnügen in den Harz fahren.

Los geht es um 6.54 Uhr ab Berlin-Ostbahnhof mit Halt in Berlin-Alexanderplatz (06.58 Uhr), Friedrichstraße (07.01 Uhr), Zoologischer Garten (07.10 Uhr) und Wannsee (07.24 Uhr). Wie es sich bei einer Jungfernfahrt gehört, gibt es einige besondere Attraktionen – und dank der Unterstützung durch die Harzstädte an diesem Tage teilweise sogar kostenlos.

Alle, die bis in die Abenteuer- und Sagenwelt nach Thale fahren (Ankunft 10.41 Uhr), werden am Bahnhof richtig zünftig empfangen. Denn hier spielen Thalenser Musikanten, treiben Hexen Schabernack und die Hexenkunst kann selbst erlernt werden. Höhepunkt ist eine Sagen- und Mythenwanderung in das wildromantische Bodetal mit Führung (Dauer ca. 2 Stunden). Zudem lädt der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt mit Weihnachtsmärchen aus aller Welt ein. Ein Besuch im Hüttenmuseum „300 Jahre Geschichte der Eisenverhüttung“ oder im Spielparadies „Bauspielhaus“ sind ebenso empfehlenswert.

„Wer bereits in Quedlinburg aussteigt, sollte sich schon im Zug mit dem Weihnachtsmann gut stellen“, so Jan Bleis, Chef des Zugbetreibers HarzElbeExpress (HEX); „Nur dieser kennt den besten Weg zum Quedlinburger Weihnachtsmarkt.“ Am Bahnhof der Weltkulturerbe-Stadt stehen Stadtführer bereit, um die Besucher zum „Zauber der Christbäume“ durch die Innenstadt zu begleiten. Bei dieser Tour stehen vor allem die Schaufenster Quedlinburger Einzelhändler und Cafés im Mittelpunkt: Hier werden knapp 30 besondere Christbäume mit Originalschmuck aus drei Jahrhunderten gezeigt. Zudem lohnenswert: Das Museum für Glasmalerei und Kunsthandwerk (Wordspeicher), das Glasmuseum sowie der Schlossberg.

Wernigerode-Reisende werden ebenfalls am Bahnhof (Ankunft 10.29 Uhr) durch einen Stadtführer empfangen. Mit ihm geht’s dann auf einen Spaziergang durch Wernigerode und seine 600 Jahre alte Geschichte (Dauer ca. 1,5 Stunden). Für weitere Freizeitaktivitäten bietet sich der Besuch auf dem urgemütlichen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, eine Besichtigung des berühmten Schlosses oder ein Besuch im Harzmuseum an.

Wer vom Zugfahren noch nicht genug hat, ist bei der Harzer Schmalspurbahn (HSB) genau richtig: Hier geht es mit Dampf ab Wernigerode direkt auf den Brocken. Alle Informationen hierzu erhalten Sie bereits im Harz-Berlin-Express – durch einen Zugbegleiter der HSB. Dieser gibt Auskünfte, weiß vieles zur Geschichte der Harzer Schmalspurbahn und verkauft natürlich auch Fahrscheine für die Schmalspurbahn.

Der Harz-Berlin-Express verkehrt von nun an jeden Samstag und Sonntag (außer 24./25.12. und 31.12./01.01.06, dafür aber zusätzlich am 26.12.) und ermöglicht eine stressfreie und preisgünstige Anreise für einen Tages- oder Wochenendaufenthalt im Harz. In den Zügen wird den Fahrgästen während der rund dreistündigen Fahrt neben Informationen auch ein kleiner Imbiss angeboten.

Tickets erhalten die Fahrgäste aufpreisfrei bei den Servicemitarbeitern direkt im Zug – also einfach „einsteigen und losfahren!“. Als besonders günstiges Angebot empfiehlt HEX-Chef Jan Bleis das „Tagesticket Harz“ für Singles oder Familien: „Wer am Samstag oder Sonntag morgen in den Harz fährt und am gleichen Tag abends wieder zurück, zahlt nur 19 Euro, zwei zusammen Reisende bzw. Familien mit Kindern nur 29 Euro.“ Eine einfache Fahrt gibt es bereits ab 15 Euro. Fahrscheine der Deutschen Bahn gelten in diesem Zug nicht!

Weitere Informationen erhalten Sie über das Service-Telefon (03941) 678 333 oder im Internet unter www.hex-connex.de.

Pressemeldung der Connex.


URL: Homepage der Connex Gruppe
Meldung vom 14.12.2005

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de