Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Interessenverband mofair gegründet.

Drei der größten in Deutschland tätigen Mobilitätsdienstleister im Nah- und Schienenpersonennahverkehr gründeten am 9. September 2005 den Interessenverband mofair. Der Zusammenschluss setzt sich für die Beschleunigung der Marktöffnung und für die Sicherung des diskriminierungsfreien Infrastrukturzugangs im öffentlichen Verkehr ein.

Ziel des Interessenverbandes ist weiterhin die Sicherstellung eines qualitativ hochwertigen öffentlichen Verkehrsmarktes unter fairen Rahmenbedingungen, damit sich öffentliche Mobilität zu einem Wachstumsmarkt mit zukunftssicheren Arbeitsplätzen entwickeln kann.

Präsident des Interessenverbandes ist Wolfgang Meyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Abellio GmbH. Daneben gehören Thomas Becken, Geschäftsführer der Arriva Deutschland GmbH sowie Josef Berker, Geschäftsführer der Transregio Deutsche Regionalbahn GmbH, dem Vorstand an. Die drei Gründungsmitglieder repräsentieren drei aufstrebende Verkehrsunternehmen in einem liberalisierten Verkehrsmarkt und betreiben Bus- und Bahnverkehre in ganz Deutschland. Die Mitgliederzahl des Interessenverbandes beläuft sich zur Zeit auf 40.

Die dem Zusammenschluss angehörigen Unternehmen sehen öffentliche Mobilität als einen potentiellen Wachstumsmarkt an, der angesichts der derzeit zu beobachtenden Energiepreissteigerungen positive Perspektiven und Alternativen bietet. Denn allein im ersten Halbjahr diesen Jahres nutzten 5,1 Milliarden Menschen den öffentlichen Verkehr mit Bussen und Bahnen. Öffentliche Mobilitätsanbieter leisten somit aktive Zukunftssicherung zum Wohle ihrer Kunden.

"Öffentliche Mobilität kann Wachstum und zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen, doch die Rahmenbedingungen müssen stimmen," so Präsident Wolfgang Meyer. mofair versteht sich als Organ der Wachstumsunternehmen im Markt für öffentliche Mobilität. Als solches erhofft sich mofair, dass der Bund die Rahmenbedingungen des Wettbewerbs für die neuen Mobilitätsdienstleister in der 16. Legislaturperiode für den Bus- und Bahnverkehr deutlich verbessert. Von der neuen Bundesregierung wünscht sich der Interessenverband, dass diese den Markt für öffentlichen Verkehr zum Wachstumsmarkt erklärt und die dafür entsprechenden Rahmenbedingungen schafft.

Pressemeldung mofair e. V..


URL: Homepage Interessenverband mofair
Meldung vom 28.10.2005

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de