Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Ausstellung „Ein Jahrhundert unter Dampf“ im DB-Museum Nürnberg eröffnet

Das DB-Museum Nürnberg eröffnet heute einen neuen Bereich in seiner Dauerausstellung zur Geschichte der Eisenbahn in Deutschland. In einer modernen Inszenierung und unter dem Titel "Ein Jahrhundert unter Dampf" werden die ersten 100 Jahre Eisenbahngeschichte in Deutschland gezeigt.An der offiziellen Eröffnung der Schau nehmen auch Günther Beckstein, Bayerischer Staatsminister des Innern, Vertreter der Stadt Nürnberg sowie weitere Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik sowie von der Deutschen Bahn teil.

Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für den Freistaat Bayern, würdigt die Rolle des Museums als führendes Eisenbahn-Museum in Deutschland: "Mit dem neuen Ausstellungsbereich schließen wir eine Lücke in der Aufarbeitung der Geschichte. Im DB-Museum ist jetzt ein vollständiger Rundgang durch mehr als 150 Jahre Eisenbahn-Geschichte möglich."

Mit der Eröffnung des Ausstellungsteils "Ein Jahrhundert unter Dampf" ist der grundlegende Umbau des DB-Museums abgeschlossen. Auf 1.000 Quadratmetern Fläche künden wertvolle Originalfahrzeuge, Pläne, historische Fotografien und Alltagsgegenstände von der Pionierzeit der Eisenbahn. Die neue Ausstellung dokumentiert, dass kaum eine andere Erfindung des 19. Jahrhunderts die Lebensverhältnisse der Menschen so radikal veränderte wie die Eisenbahn.

Einer der Höhepunkte ist die filmische Inszenierung der Entstehungsgeschichte der Nürnberg-Fürther Eisenbahn, der ersten Eisenbahnstrecke in Deutschland. Erstmals sind auch Originalfahrzeuge, immer ein besonderer Anziehungspunkt für die Besucher des Museums, in die Ausstellung mit eingebunden. Darunter befinden sich mehrere Exemplare, die Superlative erfüllen: Zu sehen sind Deutschlands ältester erhaltener Personenwagen, der älteste erhaltene Bahnpostwagen, die älteste erhaltene Originallokomotive, das älteste Eisenbahnfahrzeug auf dem europäischen Kontinent sowie ein Kohlenwagen von 1829, eine Leihgabe des British Railway Museum in York.

Zur Ausstellung "Ein Jahrhundert unter Dampf" ist der 150-seitige Katalog zum Preis von zehn Euro im Museumsshop erhältlich. Gegen eine Versandpauschale von 4,50 Euro kann der Katalog auch telefonisch 01804 442233 (0,24 Euro pro Anruf) oder unter info@dbmuseum.de bestellt werden. Das DB-Museum Nürnberg, Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg, ist dienstags bis sonntags von 9 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt für einen Erwachsenen kostet vier Euro, Kinder zahlen zwei Euro, eine Familienkarte gibt es für acht Euro.

Pressemeldung der Deutschen Bahn AG.


URL: Homepage des DB Museums
Meldung vom 20.10.2005

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de