Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





CTL Logistics erweitert Ost-West-Transporte - Sojaöl von Rotterdam nach Bitterfeld.

Um Sojaöl schnell und sicher auf der Schiene zu transportieren, setzt ein Bitterfelder Unternehmen jetzt auf CTL Logistics. Das größte private Eisenbahnunternehmen in Polen befördert bereits seit Juni 2005 wöchentlich einen Ganzzug von Rotterdam nach Sachsen-Anhalt. „Wir starten im Rotterdamer Hafen mit 650 Tonnen Sojaöl und 13 Kesselwagen“, sagt Jaroslaw Pawluk, CEO der CTL Logistics S.A. „In 10 Stunden Fahrzeit legen wir die rund 700 Kilometer lange Strecke zurück und erreichen Bitterfeld.“ Hier wird das Sojaöl bei der Produktion von Biodiesel eingesetzt.

Die Bewältigung der letzten Meile übernimmt die Connex-Tochter Regiobahn Bitterfeld Berlin (RBB) auf dem betriebseigenen Gleisanschluss des Bitterfelder Unternehmens. Hier werden ohne Umwege und Verzögerungen Ganzzugverladungen durchgeführt. „Im Logistikgeschäft ist die Lieferung door-to-door ein wichtiger Faktor“, sagt Pawluk. „Die Eisenbahnwerkslogistik gewährleistet eine reibungslose und schnelle Abwicklung der Transporte aus den Niederlanden nach Deutschland und zurück - ein entscheidender Vorteil für unseren Kunden, für RBB - und letztendlich auch für uns.“

Erhöhte Transportfrequenz

Das Bitterfelder Unternehmen ist darauf angewiesen, dass sowohl Rohstoffe als auch Endprodukte professionell und sicher befördert und zeitgerecht an- und abgeliefert werden. CTL Logistics und RBB gewährleisten beide Anforderungen. Aufgrund der steigenden Nachfrage soll die Zusammenarbeit künftig weiter ausgebaut und die Strecke häufiger bedient werden.

Im Bereich der Pflanzenöl-Transporte besitzen sowohl CTL Logistics als auch RBB ein besonderes Branchen-Know-how. Beide Unternehmen befördern beispielsweise seit September 2004 Rapsöl zwischen Posen und Bitterfeld. „Wir freuen uns, gemeinsam mit unserem Partner CTL Logistics diesen wichtigen Durchbruch im internationalen Verkehr erzielt zu haben“, sagte Dr. Christian Kuhn, Geschäftsführer von Connex Cargo Logistics. Durch den Ausbau der Ost-West-Achse verstärkt CTL Logistics sein Engagement in Europa. Pawluk: „In Polen sind wir laut der jüngsten Statistik der Fachzeitschrift Rynek Kolejowy nach wie vor das größte private Eisenbahntransportunternehmen. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Partnern auch in Deutschland weiter zu wachsen.“

Über die CTL Gruppe

Die polnische CTL Logistics S.A. mit Hauptsitz in Warschau bietet umfassende schienengeführte Güterverkehre auf nationaler und internationaler Ebene. Dazu gehören sowohl Transporte von Massengütern als auch Spezialtransporte. Das Unternehmen verfügt über 30 Bahnhöfe, 4.200 Waggons, 145 Loks und 138 Kilometer Schienennetz in Polen. 1992 gegründet, ist die CTL Gruppe in Polen heute mit einem Marktanteil von über 30 Prozent das führende Bahnunternehmen für Gütertransporte unter den privaten Anbietern. Die CTL Gruppe setzt sich aus 18 Gesellschaften zusammen. Neben den Hauptgeschäftsfeldern Eisenbahntransporte und Spedition zählen ergänzende Logistikdienstleistungen wie Grenz- und Hafen-Umschlag sowie Lagerung, Eisenbahnwerkslogistik, Zollabfertigung, Waggon und Kesselwagen-Vermietung, Reparaturen und Reinigung sowie die Sendungsverfolgung zum Portfolio. Die Beteiligungsgesellschaften der CTL Gruppe verfügen über die ISO-Zertifizierungen 9001/14001. Im Jahr 2004 wickelte die CTL Logistics rund 37 Millionen Tonnen Güter ab und erwirtschaftete einen Umsatz von 250 Millionen Euro.

Über Connex Cargo Logistics

Connex Cargo Logistics (CCL) ist die Dachgesellschaft für die Güterverkehrsaktivitäten der Connex-Gruppe in Deutschland. In 2004 kümmerten sich 430 Mitarbeiter um den zuverlässigen und reibungslosen Ablauf des Verkehrs. Mit 83 Lokomotiven hat CCL (inklusive Dortmunder Eisenbahn) im Jahr 2004 über 21 Millionen Tonnen Güter befördert und einen Umsatz von mehr als 61 Millionen Euro erzielt. CCL, der führende private Eisenbahnanbieter in Deutschland, bietet durchgehende grenzüberschreitende Transportleistungen sowohl auf der Nord-Süd-Achse als auch in Richtung Osten und Westen an. Schon heute realisiert CCL internationale Transporte mit Frankreich, den Niederlanden, Luxemburg, der Schweiz und Polen.

Pressemeldung der CTL Logistics S.A.


URL: Homepage der CTL Logistics S.A.
Meldung vom 24.08.2005

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de