Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Erstmals Connex-Zug von Halberstadt nach Magdeburg unterwegs

Auf dem Weg zur Übernahme des Schienenpersonennahverkehrs auf dem „Nordharz-Netz“ hat das private Verkehrsunternehmen Connex eine weitere Etappe erfolgreich abgeschlossen. Am heutigen Mittwoch fuhr zum ersten Mal einer der neuen Triebwagen des Typs CORADIA LINT in den Connex-Farben Weiß-Blau-Gelb von Halberstadt nach Magdeburg und zurück.

Als Ehrengäste der Premierenfahrt begleiteten den HEX der Landesverkehrsminister Dr. Karl-Heinz Daehre, der Halberstädter Landrat Henning Rühe sowie weitere Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Connex wird am 11. Dezember 2005 unter der Marke „HarzElbeExpress" (HEX) den Reisezugverkehr auf den Strecken von Halberstadt nach Magdeburg, Vienenburg, Halle, Blankenburg und Thale sowie zwischen Bernburg und Könnern übernehmen.

Die Triebwagen des Herstellers ALSTOM LHB Salzgitter befinden sich derzeit beim Schienenfahrzeugdienstleister VIS Verkehrs Industrie Systeme GmbH in Halberstadt zur Endfertigung. Inzwischen wurden vier CORADIA LINT 27 und drei CORADIA LINT 41 fertiggestellt; diese werden zurzeit bei Testfahrten auf „Herz und Nieren" geprüft. Mit zwölf zweiteiligen LINT-41-Triebwagen und sieben einteiligen LINT-27-Triebwagen wird der HEX zukünftig mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120km/h im Nordharz unterwegs sein.

Die Bauarbeiten für den künftigen HEX-Betriebshof auf dem VIS-Gelände in Halberstadt schreiten ebenfalls planmäßig voran. Die VIS GmbH investiert dafür 1,5 Millionen Euro. Schon im August soll die Tankstelle übergeben werden, im November folgt die Waschhalle. Den technischen Service und die Instandhaltung übernimmt die VIS Service GmbH im Auftrag von Connex.

Auch in anderen Bereichen der Betriebsvorbereitung geht es derweil voran: Die Verhandlungen über eine Tarifkooperation mit der Deutschen Bahn AG stehen laut Connex-Geschäftsführer Jan Bleis zufolge kurz vor dem Abschluss. Dies würde bedeuten, dass alle bisher genutzten Fahrkartenangebote – auch Sondertarife der DB wie zum Beispiel das Wochenendticket – in den HEX-Zügen anerkannt würden. „Im Interesse aller Eisenbahnkunden würden wir diese Lösung bevorzugen, doch müssen wir natürlich auch darauf achten, dass wir entsprechend unserer Leistung an den Einnahmen gerecht beteiligt werden."

Ausdrücklich begrüßte Jan Bleis die Ankündigung der Landesregierung, sich finanziell bei der Sanierung des Schienennetzes am nördlichen Harzrand einschließlich des Bahnhofs Halberstadt zu engagieren. „Auch wenn dies für unsere Kunden vorübergehend Einschränkungen und Erschwernisse zur Folge hätte, würden die geplanten Baumaßnahmen doch dazu beitragen, die Konkurrenzfähigkeit der Eisenbahn gegenüber dem Auto deutlich zu verbessern."

Pressemeldung der Connex.


URL: Homepage der Connex Gruppe
Meldung vom 03.08.2005

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de