Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Schwerbehinderte mit Wertmarke fahren im gesamten Schleswig-Holstein-Tarif ab sofort unentgeltlich.

Ab sofort werden schwer behinderte Menschen, die einen Berechtigungsausweis und ein hierzu gehörendes Beiblatt mit Wertmarke besitzen, im gesamten Schleswig-Holstein-Tarif, also auch bei der Regionalbahn Schleswig-Holstein (RBSH), unentgeltlich befördert.Damit wird die Nutzung von Bus und Bahn für diese Personengruppe deutlich einfacher. Um in den Genuss der Vereinfachung zu kommen, ist es erforderlich einmal im Jahr eine Wertmarke für 60 Euro beim zuständigen Versorgungsamt zu lösen. Eine Begleitperson wird außerdem unentgeltlich befördert, sofern im Ausweis der Hinweis "B" sowie der Satz "Die Notwendigkeit ständiger Begleitung ist nachgewiesen" vermerkt sind. Ein Übergang in die 1.Klasse ist gegen Zahlung des Aufpreises möglich.

Verkehrsminister Dietrich Austermann sagte dazu heute (7. Juni) in Kiel: "Die neue Regelung beseitigt eine Vielzahl von Regelungen, die kaum noch jemand verstanden hat. Ich freue mich deshalb, dass wir diese Lösung mit der Regionalbahn gefunden haben."

Bisher konnten schwer behinderte Reisende bei den sogenannten nichtbundeseigenen Eisenbahnen, also bei der AKN Eisenbahn AG, der Nord-Ostsee-Bahn, Nordbahn, Schleswig-Holstein-Bahn und neg Niebüll mit Wertmarke kostenlos fahren. Das Gleiche galt für Fahrten innerhalb der Verkehrsverbünde und im Busverkehr. Auf den Strecken der Deutschen Bahn AG galt bisher, dass mit Wertmarke Fahrten im Umkreis von 50 km um den Wohnort kostenlos waren.

Von der neuen Regelung versprechen sich Land und RBSH mehr Transparenz bei der Nahverkehrsnutzung für schwer behinderte Menschen. Die jährlichen Mindereinnahmen der Regionalbahn Schleswig-Holstein gleicht das Land aus. Der Ausgleichsbetrag beträgt in diesem Jahr 200.000 Euro.

Pressemeldung des Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr Schleswig-Holstein.


URL: Homepage des Ministeriums für Wirtschaft, Technologie und Verkehr Schleswig-Holstein
Meldung vom 08.06.2005

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de