Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Sonderfahrten mit dem historischen ET 25 von Stuttgart nach Bad Wildbad wieder ab 15. Mai 2005.

ET 25 120 als Sonderzug am 70. Geburtstag im Bahnhof von Beimerstetten auf der Hauptbahn Stuttgart - Ulm im März 2005 © Markus O. Robold Bereits 1873 reiste das Königshaus von Württemberg auf direktem Wege mit dem Kurswagen der Königlich Württembergischen Staatseisenbahnen (K.W.St.E.) von Stuttgart in das Herz des Nordschwarzwaldes. Nach Bad Wildbad. Ohne umzusteigen. Raus aus der Stadt, hinein in die wunderschöne Landschaft des Nordschwarzwaldes entlang der Enz. Ideal zum Wandern, Baden, Radeln und zum natürlichen Erholen. Damals wie auch heute.

Im Jahre 2004 wurde die reizvolle Direktverbindung zwischen Stuttgart und Bad Wildbad im sommerlichen Ausflugsverkehr als "Enztäler Freizeitexpress" wiederbelebt. Vorbei an Ludwigsburg, Bietigheim, Vaihingen/Enz, Mühlacker, Pforzheim und Neuenbürg. Wie anno 1873.

Ein Klassiker ist auch wieder mit dabei. Der Elektrotriebzug ET 25. Jahrzehntelang waren die Fahrzeuge dieses Typs das Rückgrat im öffentlichen Nahverkehr in und um Stuttgart. "Die roten Heuler", wie sie im Volksmund hießen, begleiteten Generationen von Fahrgästen zur Arbeit und zur Freizeit. Vielleicht auch Sie? Mit der Einführung der S-Bahn Stuttgart im Jahre 1978 verschwanden die Klassiker Zug um Zug. Doch ein Fahrzeug hat überlebt und ist immer noch fahrbereit: Der ET 25 120. In diesem Jahr feierte er seinen 70. Geburtstag. 1935 von der Maschinenfabrik in Esslingen gebaut, ist der rüstige Rentner seit einigen Jahren wieder betriebsfähig. Die Freunde zur Erhaltung historischer Schienenfahrzeuge e.V. haben dies in jahrelanger privater Initiative möglich gemacht.

Nach dem großen Erfolg als "Enztäler Freizeitexpress" im vergangenen Jahr dreht der ET 25 dieses Jahr an noch mehr Sonntagen seine Runden zwischen Stuttgart und Bad Wildbad. An den Sonntagen 15.05., 05.06., 19.06., 10.07., 24.07.,18.09., 02.10. und zum Saisonabschluss am 16.10.2005 geht es jeweils um 08:05 Uhr und um 12:05 Uhr von Stuttgart Hauptbahnhof direkt nach Bad Wildbad (Bahnhof). Zustiegsmöglichkeiten bestehen in Ludwigsburg, Bietigheim, Vaihingen/Enz, Mühlacker, Pforzheim und Neuenbürg. Die Rückfahrten ab Bad Wildbad starten um 10.20 Uhr und 17.20 Uhr.

Clever fahren und sparen mit dem Baden-Württemberg-Ticket. 5 Personen. Ein ganzer Tag. Alle Busse und Züge des Nah- und Regionalverkehrs im Ländle. Für nur 23 Euro am Automat erhältlich. Alle anderen gültigen Fahrkarten auf der Strecke zwischen Stuttgart und Bad Wildbad werden im Zug anerkannt. Die Fahrradmitnahme ist kostenlos. Empfohlen für die Fahrradmitnahme sind die Fahrten 1 (Stuttgart ab 08:05) und 4 (Bad Wildbad ab 17:20), da bei diesen Fahrten ein zusätzlicher Fahrradwagen vorhanden ist (nicht am 16.10.2005). Weitere Fahrmöglichkeiten, z.B. für die Rückfahrt, haben Sie zwischen Bad Wildbad und Pforzheim mit der Karlsruher S6 sowie zwischen Pforzheim und Stuttgart mit den Zuggattungen IRE, RE, S- und Stadtbahn.

Den Fahrplan finden Sie auf der Seite des Enztäler-Freizeitexpresses.

Pressemeldung des Enztäler-Freizeitexpress.


URL: Homepage Der Enztäler-Freizeitexpress
Meldung vom 07.05.2005

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de