Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Siemens Mobility Division

Mit „Complete mobility“ verfolgt die Division das Ziel, verschiedene Verkehrssysteme miteinander zu vernetzen, um Menschen und Güter effizient zu transportieren. „Complete mobility“ vereint dabei Kompetenzen bei Betriebsführungssystemen für Bahn- und Straßenverkehrstechnik mit Lösungen bei Flughafenlogistik, Postautomatisierung und Bahnelektrifizierung sowie Schienenfahrzeugen im Nah-, Regional- und Fernverkehr.
URL: http://www.mobility.siemens.com/mobility...

Fehlerhaften Link melden 

Grünes Licht für den modernsten Zug der Welt - ICx setzt neue Maßstäbe im Fernverkehr

Designstudie des neuen ICx  © Siemens Die Deutsche Bahn AG und die Siemens AG haben heute in der DB Akademie in Potsdam, im ehemaligen Kaiserbahnhof, den Milliardenauftrag zum Bau von bis zu 300 neuen Fernverkehrszügen offiziell unterzeichnet. In Anwesenheit des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer, und des Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Deutschen Bahn AG, Professor Dr. Dr. Utz-Hellmuth Felcht, besiegelten der Vorstandsvorsitzende der DB, Dr. Rüdiger Grube, und Peter Löscher, Vorsitzender des Vorstandes der Siemens AG, das 8.000 Seiten starke Vertragswerk. Aus dem Rahmenabrufvertrag mit einer Laufzeit bis 2030 ruft die DB sofort 130 Züge ab. Weitere 90 sind geplant. Das mögliche Auftragsvolumen für die 220 Züge beträgt rund sechs Milliarden Euro. Die verbliebenen 80 Züge kann die DB jederzeit in Auftrag geben. mehr
Meldung vom 09.05.2011

Weitere Meldungen

 

Produktionsstart: Erste Regionalzüge für russische Stadt Sotchi werden in Krefeld gefertigt

Im Beisein von Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer haben heute Vladimir Yakunin, Präsident der Russischen Eisenbahnen (RZD) und Siemens-CEO Peter Löscher offiziell die Produktion von Regionalzügen für die russische Stadt Sotchi gestartet. © Sie Im Beisein von Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer haben heute Vladimir Yakunin, Präsident der Russischen Eisenbahnen (RZD) und Siemens-CEO Peter Löscher offiziell die Produktion von Regionalzügen für die russische Stadt Sotchi gestartet. Im Siemens-Werk Krefeld werden die ersten 38 der insgesamt 54 im Jahr 2009 bestellten Regionalzüge vom Typ Desiro RUS gefertigt. Mit Beginn der Fertigung der restlichen 16 Desiro RUS aus dem Desiro-Auftrag ab Ende 2012 ist eine zunehmende Lokalisierung der Zugfertigung in Russland geplant. mehr
Meldung vom 26.04.2011

Weitere Meldungen

 

Siemens präsentiert Nahverkehrstechnik in Dubai

Highlight des Siemens-Stands auf der 59. UITP-Fachmesse in Dubai: ein Mock-up der Metro Inspiro. © Siemens AG Ein effizienter öffentlicher Personenverkehr entscheidet heute mehr denn je über Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit in vielen Regionen und Städten weltweit. "Leistungsfähige Nahverkehrs- und Verkehrsmanagementsysteme sind der Schlüssel, um die Herausforderungen unserer Zeit, wie beispielsweise die Reduktion von Treibhausgasen und Staus, bewältigen zu können. mehr
Meldung vom 11.04.2011

Weitere Meldungen

 

Houston bestellt bei Siemens 19 Stadtbahnen im Wert von 83 Millionen US-Dollar

Der Betreiber Houston Metro will seine Flotte an Stadtbahnen erweitern und hat Siemens mit der Lieferung von 19 Fahrzeugen des Typs S70 im Wert von 83 Millionen US-Dollar beauftragt. Damit steigt die Zahl der Siemens-Fahrzeuge in der texanischen Metropole auf insgesamt 37. Die Niederflur-Konstruktion der Fahrzeuge sorgt für einen bequemen, barrierefreien Einstieg, die Reisegeschwindigkeit mit maximal 106 km/h macht die Bahn zu einer attraktiven Alternative zum Auto. Speziell für den amerikanischen Markt entwickelt, werden die S70-Fahrzeuge komplett im Siemens-Werk in Sacramento, Kalifornien, gefertigt und sollen ab Oktober 2012 ausgeliefert werden. mehr
Meldung vom 06.04.2011

Weitere Meldungen

 

Siemens gründet Innovationszentrum für Bahntechnik in Großbritannien

Ein Siemens-Techniker bei der Wartung der Desiro-Klasse 185 im Depot in Ardwick, Manchester. Insgesamt wartet Siemens mehr als 370 Desiro-Züge für sieben britische Betreiber. Als einziger Hersteller hat das Unternehmen in Großbritannien für jeden ausgelie Die Siemens-Division Mobility hat im März 2011 ihr weltweit erstes „Rail Innovation Centre of Competence“ in Großbritannien gegründet. In diesem Innovationszentrum will Siemens neue Konzepte und Technologien für das internationale Wartungsgeschäft für Schienenfahrzeuge entwickeln. Die Nachfrage nach diesen Leistungen steigt: Der entsprechende Weltmarkt soll bis 2016 um mehr als drei Prozent jährlich auf 35 Milliarden Euro wachsen. mehr
Meldung vom 24.03.2011

Weitere Meldungen

 

Neue Ost-West-Metrolinie in Kalkutta bekommt Bahnelektrifizierungssystem von Siemens

Siemens wird für die neue Metro-Linie in Kalkutta das komplette Bahnelektrifizierungs-system liefern. Einen entsprechenden Auftrag hat das Unternehmen von der indischen Betreibergesellschaft Kolkata Metro Rail Corporation (KMRC) erhalten. Dieser umfasst auch das Projektmanagement, Design, Montage und Inbetriebnahme sowie Personaltraining und Wartung während der dreijährigen Gewährleistungszeit. Die neue Ost-West-Metroverbindung in Kalkutta erstreckt sich über 14,67 Kilometer und umfasst zwölf Stationen. mehr
Meldung vom 17.03.2011

Weitere Meldungen

 

Erweiterte Strecke der vollautomatischen Metrolinie in Turin in Betrieb genommen: Siemens liefert Automatisierungstechnik und Fahrzeuge

Erweiterte Strecke der vollautomatischen Metrolinie in Turin in Betrieb genommen: Siemens liefert Automatisierungstechnik und Fahrzeuge © Siemens AG In der norditalienischen Metropole Turin betreibt die Gruppo Torinese Trasporti (GTT) seit 2006 eine vollautomatische Metrolinie mit Automatisierungstechnik und Fahrzeugen von Siemens. Jetzt wurde das dritte Teilstück in Betrieb genommen. Im Rahmen dieser Erweiterung hat der Betreiber die Option auf weitere sechs Siemens-Fahrzeuge vom Typ Val 208 eingelöst. Wie auch für die ersten beiden Streckenabschnitte rüstete Siemens diese Züge sowie die Gleise mit automatisierten Systemen aus. mehr
Meldung vom 07.03.2011

Weitere Meldungen

 

Siemens unterstützt die Entwicklung des Nahverkehrs in China

Die Siemens-Division Mobility hat aus China drei Aufträge zur Lieferung von Antriebssystemen erhalten. Insgesamt 93 neue Züge werden mit Antriebstechnik ausgerüstet und auf den Linien Shanghai Metro Line 11, Zhengzhou Metro Line 1 und Ningbo Metro Line 1 verkehren. Die technische Ausstattung beinhaltet Getriebe, Hilfsstromumrichter, Traktionsmotoren, Traktionsstromumrichter und Zugsteuerungen. Die Technik gewährleistet einen energiesparenden, zuverlässigen Metrobetrieb und reduziert die Wartungskosten. Die Metrozüge werden von der CSR Zhuzhou Electrical Locomotive Co., Ltd. (ZELC) gefertigt. mehr
Meldung vom 09.02.2011

Weitere Meldungen

 

Siemens gewinnt ersten Auftrag für neue Metroplattform – Warschau bestellt 35 Züge für 272 Mio. EUR

Siemens Inspiro für die Warschauer U-Bahn ©Siemens Die Warschauer U-Bahn GmbH (Metro Warszawskie Sp. z o.o.) hat ein Konsortium aus Siemens und dem polnischen Hersteller Newag mit der Lieferung von 35 sechsteiligen Metro-Zügen im Wert von 272 Mio. EUR beauftragt. Das ist der größte Auftrag, den Siemens jemals in Polen gewonnen hat. Dies ist zugleich die erste Order für komplette Fahrzeuge aus der neuen Metro-Generation „Inspiro“, die erst kürzlich auf der weltgrößten Bahnmesse InnoTrans vorgestellt wurde. mehr
Meldung vom 02.02.2011

Weitere Meldungen

 

Siemens gewinnt ersten Auftrag für Vectron-Lokomotive

von links: Jens Chlebowski und Jörn F. Sens (Siemens) mit Dr. Walter Breinl und Thorsten Lehnert von Railpool © Siemens AG. Der Münchner Lokomotivvermieter Railpool setzt bei dem Ausbau seiner Lokflotte auf zukunftsweisende Technologie. Für Siemens ist es der erste Auftrag für seine neu entwickelte Vectron-Generation. Die entsprechenden Verträge über sechs Loks als Grundstein für einen Flottenaufbau wurden heute zwischen Dr. Walter Breinl, Geschäftsführer von Railpool GmbH, Jörn F. Sens, CEO Rolling Stock bei Siemens Mobility sowie Jens Chlebowski, verantwortlich für das Lokomotivengeschäft bei Siemens Mobility, in München unterzeichnet. Die Loks sollen im Personen- und Frachtverkehr in Deutschland und Österreich mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h eingesetzt werden. mehr
Meldung vom 22.12.2010

Weitere Meldungen

 

Siemens liefert umweltfreundliche Metrozüge nach Oslo

Siemens liefert umweltfreundliche Metrozüge nach Oslo © Siemens AG Die Siemens-Division Mobility hat von der Schienenfahrzeug-Gesellschaft Oslo Vognselskap AS, Norwegen, einen neuen Auftrag zur Lieferung von 32 dreiteiligen Metrozügen im Wert von rund 180 Millionen Euro erhalten. Der entsprechende Vertrag wurde heute in Oslo unterzeichnet. Die Züge werden ab 2012 vom Siemens-Werk in Wien in die Hauptstadt Norwegens gebracht. Mit diesem Auftrag wird eine Option aus dem Jahr 2003 eingelöst, als die Nahverkehrsgesellschaft Oslo bei Siemens erstmals Metrozüge bestellte. Seit dem Erstauftrag hat Siemens Mobility bis heute insgesamt 83 dreiteilige Metrozüge für den Nahverkehr in Oslo ausgeliefert. mehr
Meldung vom 21.12.2010

Weitere Meldungen

 

U-Bahn in der Karibik - Siemens rüstet neue Metro-Linie in Santo Domingo aus

Die erste Metro-Linie der Stadt Santo Domingo wurde Ende Januar 2009 eröffnet. Mit dem Bau der zweiten Strecke wird das Streckennetz um 17,5 Kilometer erweitert. ©Siemens AG Siemens wird die neue Metro-Linie in Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, mit der kompletten Bahnelektrifizierung und Bahnautomatisierung ausrüsten. Einen entsprechenden Auftrag hat Siemens im Konsortium mit dem französischen Unternehmen Thales von der staatlichen Transportbehörde Oficina para la Reorganización del Transporte (OPRET) erhalten. Der Auftragsanteil von Siemens beträgt rund 72 Millionen EUR und schließt einen Wartungsvertrag für die Dauer von drei Jahren ein.
Die neue Metro-Linie 2 erstreckt sich über 17,5 Kilometer und umfasst 20 Haltestellen. Der Neubau erfolgt in zwei Phasen, wobei der erste Bauabschnitt mit 12 Kilometern Länge bis Ende 2012 abgeschlossen sein soll. Die Pläne für die zweite Ausbaustufe will der Betreiber OPRET innerhalb des nächsten Jahres finalisieren. mehr
Meldung vom 21.12.2010

Weitere Meldungen

 

Siemens stärkt öffentlichen Nahverkehr in Kuala Lumpur

Siemens Mobility wird für den malaysischen Nahverkehrsbetreiber Keretapi Tanah Melayu Berhad (KTMB) in Kuala Lumpur die Antriebsausrüstung und Fahrzeugsteuerung für insgesamt 38 sechsteilige Triebzüge liefern. Der Auftrag hat ein Volumen von circa 65 Millionen Euro. Die Ausstattung beinhaltet Transformatoren, Stromrichter, Fahrmotoren und die Fahrzeugleittechnik. Die Traktionsausrüstungen sind für eine Gesamtleistung von circa 3.500 Kilowatt pro Triebwagen ausgelegt und werden im nächsten Jahr ausgeliefert. mehr
Meldung vom 26.11.2010

Weitere Meldungen

 

Siemens baut neue Metro-Linie im französischen Rennes

Designstudie des Cityval für die französische Stadt Rennes. © Siemens Mobility Division Siemens hat vom U-Bahn-Betreiber Rennes Métropole Metro in Rennes, Frankreich, den Auftrag zum Bau einer vollautomatischen und fahrerlosen Metro-Linie mit einem Auftragswert von mehr als 200 Millionen Euro erhalten. Siemens ist dabei für die komplette Realisierung der schlüsselfertigen Anlage verantwortlich. Der Auftrag umfasst die ersten Planungen für die Linie über die Installation von Kommunikations-, Leit- und Sicherheitstechnik sowie die Lieferung der 19 Cityval-Fahrzeuge. Die Strecke soll Ende 2018 eröffnet werden. mehr
Meldung vom 16.11.2010

Weitere Meldungen

 

Siemens steigt in den amerikanischen Markt für Fernverkehr ein

Der amerikanische Bahnbetreiber Amtrak hat mit Siemens einen Vertrag über die Lieferung von 70 elektrischen Lokomotiven vom Typ „Amtrak Cities Sprinter“ im Wert von rund 338 Millionen Euro (466 Millionen US-Dollar) geschlossen. Damit verkauft Siemens erstmals Lokomotiven auf dem wichtigen amerikanischen Markt, der zuletzt ein durchschnittliches Auftragsvolumen von rund 1,5 Milliarden Euro jährlich aufwies. Die ersten Fahrzeuge sollen 2013 geliefert werden. mehr
Meldung vom 29.10.2010

Weitere Meldungen

 

Siemens baut Bahnautomatisierung in der Slowakei aus und weiht Engineering-Center am Standort Zilina ein

Die Siemens-Division Mobility erweitert ihre Engineering-Kapazitäten am Standort Zilina, Slowakei, und stärkt dadurch ihre internationale Ausrichtung in der Projektabwicklung. Die Sparte Bahnautomatisierung unterhält damit zukünftig einen eigenen Bereich innerhalb des Engineering-Centers Zilina. Die durch Siemens Slowakei und die zentrale Siemens-Forschung (Corporate Technology) betriebene Abteilung nimmt heute mit einer feierlichen Eröffnung ihren Betrieb auf. mehr
Meldung vom 20.10.2010

Weitere Meldungen

 

Siemens verstärkt Verkehrstechnik in den USA – Übernahme von Republic ITS

Die Siemens-Sparte Mobility übernimmt mit Republic Intelligent Transportation Services (ITS), Inc., Novato, Kalifornien, den US-Marktführer für Services von Verkehrstechnik. Mit dem Erwerb von Republic investiert Siemens deutlich in die Straßenverkehrstechnik auf dem US-amerikanischen Markt und stärkt damit die dort bestehende Palette von Verkehrslösungen. Zu den Modalitäten bezüglich der Übernahme wurde auf beiden Seiten Stillschweigen vereinbart. mehr
Meldung vom 24.09.2010

Weitere Meldungen

 

Weltpremiere des Velaro D auf der Innotrans 2010 – erste Präsentation des neuen Hochgeschwindigkeitszuges für die Deutsche Bahn AG

ICE der Baureihe 407 ©Siemens Mobility Division Deutschlands neuer Hochgeschwindigkeitszug, Velaro D, hat seine Weltpremiere auf der InnoTrans 2010. Heute stellte Siemens-Chef Peter Löscher die neue Generation des Hochgeschwindigkeitszuges erstmals dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn, Dr. Rüdiger Grube, vor. Der ICE der Baureihe 407, das zukünftige Flaggschiff der DB für den internationalen Hochgeschwindigkeitsverkehr, soll Ende 2011 in Betrieb gehen – zunächst zwischen Frankfurt am Main und Südfrankreich, später dann auch nach Belgien. mehr
Meldung vom 22.09.2010

Weitere Meldungen

 

Siemens liefert Signaltechnik nach Algerien

Zusammen mit dem deutsch-algerischen Bahnautomatisierungsspezialisten ESTEL Rail Automation SPA und dem lokalen Telekommunikationsanbieter Infratele wird Siemens eine der wichtigsten Güterverkehrs-Eisenbahnstrecken in Algerien mit Signaltechnik ausrüsten. Der Auftrag mit einem Gesamtwert von 27 Mio. EUR wurde von der algerischen Eisenbahnagentur ANESRIF erteilt. mehr
Meldung vom 20.09.2010

Weitere Meldungen

 

Siemens liefert 13 Lokomotiven für den Frachtverkehr

Aus zwei Ländern hat Siemens Aufträge zur Lieferung von Lokomotiven erhalten. In Australien bestellte der größte private Bahnbetreiber Pacific National neun Frachtlokomotiven für den Kohletransport in der Region Queensland. In Österreich orderte der Betreiber Wiener Lokalbahnen Cargo (WLC), ein Unternehmen der Wiener Stadtwerke, vier Universallokomotiven für den Verkehr auf der wichtigen Ost-West-Achse von Hamburg nach Budapest. mehr
Meldung vom 20.07.2010

Weitere Meldungen

 

Vectron – die universale Lokomotive von Siemens für den europäischen Schienenverkehr

Vectron von Siemens ©Siemens Mobility Division. Siemens präsentiert mit dem Vectron eine neue Lokomotivengeneration, die für unterschiedlichste Traktionsaufgaben entwickelt wurde. Die Loks sind im Personen- und Güterverkehr national und grenzüberschreitend mit Höchstgeschwindigkeiten von 160 km/h oder 200 km/h einsetzbar. Die verschiedenen Leistungsklassen und Spannungssysteme mit Wechselstrom- (AC), Gleichstrom- (DC) oder Multisystem-Ausprägung ermöglichen eine flexible und bedarfsgerechte Konfiguration. mehr
Meldung vom 30.06.2010

Weitere Meldungen

 

Russische Eisenbahn bestellt Lokomotiven mit Siemens-Technik

Die Russischen Eisenbahnen (RZD) haben heute 221 Lokomotiven bei „OOO Ural Locomotives“, einem Joint-Venture mit Siemens-Beteiligung, bestellt. Das neue Unternehmen zur Produktion von modernen Elektrolokomotiven am Standort Verkhnyaya Pyshma nahe Jekaterinburg war vergangene Woche mit dem russischen Hersteller von Frachtlokomotiven, OJSC Sinara Transport Machines (Sinara), gegründet worden. mehr
Meldung vom 27.05.2010

Weitere Meldungen

 

Umweltfreundliche Züge für Österreich: Siemens schließt Rahmenvereinbarung mit ÖBB

Siemens hat mit der Österreichischen Bundesbahn (ÖBB) vereinbart, innerhalb der nächsten fünf Jahre bis zu 200 Regionalverkehrszüge zu liefern. Die Triebfahrzeuge vom Typ Desiro ML können von der ÖBB während dieses Zeitraums bedarfsgerecht abgerufen werden. Die entsprechende Rahmenvereinbarung beinhaltet die Option, dass Siemens die Wartung der bestellten Züge übernimmt. mehr
Meldung vom 20.04.2010

Weitere Meldungen

 

Wiener Linien ordern weitere 20 U-Bahn-Züge für 191 Mio. EUR

Der Nahverkehrsbetreiber Wiener Linien hat ein Konsortium unter der Führung von Siemens mit der Lieferung von weiteren 20 U-Bahn-Zügen beauftragt. Die Bestellung, die auf einem Rahmenvertrag aus dem Jahr 1998 beruht, hat ein Gesamtvolumen von 191 Mio. EUR. Davon entfallen 153 Mio. EUR auf Siemens und rund 38 Mio. EUR an den Konsortialpartner Bombardier. Die Fahrzeuge können mehr als ein Drittel der beim Bremsen anfallenden Bremsenergie ins Netz zurückspeisen. mehr
Meldung vom 25.09.2009

Weitere Meldungen

 

Siemens und russischer Partner liefern neue Schlafwagen an russische Bahn

Die Russische Eisenbahn AG (RZD) hat bei Siemens und dem lokalen Waggonbauer Tverskoy Vagonostroitelny Zavod AG (TVZ) 200 moderne Schlafwagen bestellt. Auf Siemens entfällt ein Auftragsvolumen von rund 320 Mio. EUR. Aufgrund besonderer technischer Ausstattung können die Wagen von der RZD im grenzüberschreitenden Verkehr und in ganz Mittel- und Westeuropa eingesetzt werden. mehr
Meldung vom 31.07.2009

Weitere Meldungen

 

Lokomotiven für russische Bahn: Siemens will mit Sinara Joint Venture gründen

Siemens, die Russischen Eisenbahnen AG (RZD) sowie der russische Hersteller von Frachtlokomotiven OJSC Sinara Transport Machines haben heute eine Grundsatzvereinbarung (Memorandum of Understanding) zur Fertigung und Lieferung moderner E Lokomotiven unterzeichnet. Ein Gemeinschaftsunternehmen von Siemens und Sinara soll jährlich etwa 100 Doppel-Lokomotiven für die RZD bauen. mehr
Meldung vom 28.05.2009

Weitere Meldungen

 

Die längste Niederflurstraßenbahn der Welt: Siemens stellt Avenio vor

Die Siemens-Division Mobility hat ihr Straßenbahnkonzept Avenio vorgestellt. Mit einer Länge von bis zu 73 Metern wird das neue Modell die längste 100-Prozent-Niederflur-Straßenbahn der Welt sein. Der Avenio basiert auf dem weiterentwickelten Combino, wie er für Budapest und Almada gefertigt wurde. mehr
Meldung vom 30.03.2009

Weitere Meldungen

 

Zehn Frachtlokomotiven von Siemens gehen an die litauische Staatsbahn

Eurorunner für die litauische Staatsbahn Lietuvos Geležinkeliai ©Siemens AG Die litauische Staatsbahn Lietuvos Geležinkeliai hat bei Siemens Mobility weitere zehn Frachtlokomotiven des Typs ER20 CF bestellt. Der Auftragswert beläuft sich inklusive Tests und Wartungsteilen auf über 35 Millionen Euro. Von Mai bis September 2010 sollen monatlich zwei Lokomotiven geliefert werden. mehr
Meldung vom 27.10.2008

Weitere Meldungen

 

Oslo Vognselskap bestellt weitere 20 Metrozüge

Oslo Vognselskap, die Nahverkehrsgesellschaft der norwegischen Hauptstadt, hat bei Siemens Mobility weitere 20 Metro-Züge bestellt. Ein entsprechender Vertrag wurde am 24. September 2008 auf der Messe InnoTrans in Berlin unterzeichnet. Der Auftragswert beläuft sich auf circa 110 Millionen Euro. Bis 2010 soll die Auslieferung der Züge abgeschlossen sein. mehr
Meldung vom 23.09.2008

Weitere Meldungen

 

Siemens stellt die Mehrsystem-Lok HLE 18 vor

Siemens präsentiert auf der InnoTrans 2008 in Berlin eine elektrische Mehrsystem-Lokomotive der neuen Eurosprinter-Generation. 60 dieser Loks mit der Baureihenbezeichnung HLE 18 hat das staatliche Bahnunternehmen in Belgien, die „Société Nationale des Chemins de Fer Belges/ Nationale Maatschappij der Belgische Spoorwegen” (SNCB/ NMBS), bei Siemens in Auftrag gegeben. Die Loks haben eine maximale Leistung von 6.000 kW, sind bis zu 200 km/h schnell und werden auf der Hochgeschwindigkeitslinie L2 zwischen Brüssel und Lüttich sowie auf konventionellen Strecken fahren. mehr
Meldung vom 23.09.2008

Weitere Meldungen

 

Es wurden 30 von 89 Meldungen gefunden.

vorherige 30 Meldungen   nächste 30 Meldungen




Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de