Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





ICE und Co. auf einer Karte: mit dem Zugradar alle Verbindungen in Echtzeit verfolgen

Fährt mein Zug pünktlich in den Bahnhof ein? Wie sieht der genaue Fahrtverlauf aus? Diese Fragen beantwortet ab sofort der Zugradar der Deutschen Bahn (DB). Auf bahn.de/zugradar zeigt eine dynamische Karte das gesamte Streckennetz der Deutschen Bahn. Über Filter können Nutzer die einzelnen Produktkategorien ICE, Intercity/Eurocity und Regional-Express/Regionalbahn anwählen. Die Züge werden dann dynamisch auf der Karte angezeigt. Klickt der Nutzer einen Zug an oder gibt eine bestimmte Zugnummer ein, werden auf Wunsch detaillierte Informationen zur Streckenführung und die aktuelle Pünktlichkeit in Echtzeit eingeblendet. Außerdem lassen sich auch sämtliche Bahnhöfe der DB aufgeteilt nach Fern- und Regionalbahnhöfen anzeigen. Ein Klick auf einen Bahnhof zeigt dessen Abfahrtstafel mit minutengenauer Pünktlichkeitsangabe für jeden Zug an. mehr
Meldung vom 26.08.2013

Weitere Meldungen

 

TWE AG plant Verkauf des nördlichen Abschnitts der TWE-Strecke

Die Teutoburger Wald-Eisenbahn-AG (TWE AG) beabsichtigt die Eisenbahninfrastruktur zwischen Ibbenbüren und Versmold zu verkaufen. Die TWE AG plant damit ihre langjährigen Bemühungen, neue Güterverkehre auf dem sogenannten Nord-Abschnitt der Infrastruktur zu generieren, einzustellen. mehr
Meldung vom 01.08.2013

Weitere Meldungen

 

Erneut mehr Kunden in den Zügen der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn (DB) verzeichnete in Deutschland für das erste Halbjahr 2013 erneut eine Zunahme ihrer Fahrgäste. Hierzulande stieg die Zahl der Bahnreisenden um 10 Millionen auf 991 Millionen. Während der Umsatz in den ersten sechs Monaten mit 19,37 Milliarden Euro (minus 0,6 Prozent) weitgehend stabil blieb, ging das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) deutlich zurück, um 22,9 Prozent auf 1,02 Milliarden Euro. Vor allem eine weltweite Eintrübung der Konjunktur macht der DB zu schaffen. mehr
Meldung vom 25.07.2013

Weitere Meldungen

 

Heike Hanagarth neuer Technikvorstand der DB

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn hat während einer Sondersitzung am Montag in Berlin Dr. Heike Hanagarth zum neuen Technikvorstand des Unternehmens berufen. Die promovierte Ingenieurin kommt von BMW. Bei dem Autohersteller leitet sie seit dem Jahr 2011 die Motorenfertigung im BMW Werk München. mehr
Meldung vom 12.07.2013

Weitere Meldungen

 

Projekt Breitspur: Machbarkeitsstudie wird beauftragt

Die Eisenbahnchefs Österreichs, Russlands, der Ukraine und der Slowakei haben heute ein "Memorandum of Understanding" zur geplanten Verlängerung der Breitspurbahn nach Ostösterreich unterzeichnet. In einer nächsten Projektphase soll eine Machbarkeitsstudie durchgeführt und ein Business Modell entwickelt werden, das auch einen Vorschlag zu einer angemessenen Kostenbeteiligung der Projektpartner beinhaltet. Die erwarteten Gesamtkosten des Projekts werden einen einstelligen Milliardenbetrag betragen. mehr
Meldung vom 05.07.2013

Weitere Meldungen

 

DB Arriva gewinnt Wettbewerbsausschreibung für regionalen Schienenverkehr in Polen

DB Arriva hat im Rahmen einer offenen Wettbewerbsausschreibung einen neuen Vertrag für regionale Schienenverkehre in der nordpolnischen Region Kujawien-Pommern (Kujawsko-Pomorskie) gewonnen. Der Betrieb beginnt am 15. Dezember 2013. Der Vertrag läuft über zwei Jahre und ist mit 22 Millionen Euro dotiert. mehr
Meldung vom 02.07.2013

Weitere Meldungen

 

DB Arriva qualifiziert sich für Crossrail-Ausschreibung in London

DB Arriva ist zum offiziellen Bieter für das zentrale Londoner Schienenverkehrsprojekt Crossrail ernannt worden. Dies hat die Verkehrsbehörde Transport for London zum Abschluss der Vorauswahl möglicher Betreiber bekannt gegeben. DB Arriva, die Tochter der Deutschen Bahn für den Regionalverkehr im Ausland, hatte im April 2013 offiziell ihr Interesse für das Projekt angemeldet. mehr
Meldung vom 26.06.2013

Weitere Meldungen

 

Güterzüge werden leiser

Auftakt für leisere Güterzüge in Deutschland: Mit der symbolischen Umrüstung eines ersten Güterwagens von DB Schenker Rail auf die neu zugelassene LL-Bremssohle haben das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), die Deutsche Bahn sowie der internationale Eisenbahnverband UIC heute in Berlin den Startschuss für die Umrüstung der DB-Güterwagen gegeben. Die LL-Sohle (Abkürzung für „low noise, low friction“ – wenig Lärm, niedriger Abrieb) sorgt für glatte Laufflächen der Räder, wodurch das Vorbeifahrgeräusch von Güterzügen um rund zehn Dezibel gemindert wird, was als Halbierung des Lärms empfunden wird. mehr
Meldung vom 24.06.2013

Weitere Meldungen

 

Deutsche Bahn erwirbt Osteuropageschäft von Veolia Transdev

Die Deutsche Bahn hat das osteuropäische Geschäft von Veolia Transdev übernommen. Das Verfahren ist abgeschlossen, die Genehmigungen der Kartellbehörden sind erteilt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. mehr
Meldung vom 26.05.2013

Weitere Meldungen

 

Freistaat schreibt Regionalverkehr im Kahlgrund neu aus

Bayern und Hessen vergeben den Regionalverkehr im Kahlgrund erneut im Wettbewerb. Es handelt sich dabei um die Verkehre auf der 30 Kilometer langen Strecke Hanau – Kahl (Main) – Schöllkrippen im äußersten Nordwesten des Freistaats. „Im Rahmen der ersten Ausschreibung 2004 konnten wir eine deutliche Verbesserung erreichen, insbesondere im Abendverkehr und am Wochenende. Dieses gute Angebot wollen wir mit der neuen Ausschreibung trotz der immer knapper werdenden Finanzmittel halten“, erklärt Bayerns Verkehrsminister Martin Zeil. mehr
Meldung vom 24.05.2013

Weitere Meldungen

 

Weiterhin zunehmender Wettbewerb auf dem Schienennetz in Deutschland

„Der positive Trend zu mehr Wettbewerb auf der Schiene in Deutschland ist ungebrochen“, so DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube anlässlich der heutigen Veröffentlichung des zwölften DB-Wettbewerbsberichts. Danach konnten die Wettbewerbsbahnen im vergangenen Jahr im Schienen-personennahverkehr einen Marktanteil von 25 Prozent erreichen, gemessen an der Gesamtleistung in Zugkilometern. Im Güterverkehr kommen die Wettbewerber im Jahr 2012 sogar auf einen Anteil von 28,6 Prozent. mehr
Meldung vom 21.05.2013

Weitere Meldungen

 

Veränderungen in der agilis-Geschäftsführung

Geschäftsführer Kai Müller-Eberstein (37) wird Mitte Juli das Eisenbahnverkehrsunternehmen agilis verlassen und zukünftig als Geschäftsführer bei der Bayerischen Oberlandbahn sowie der Bayerischen Regiobahn tätig sein. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer Dietmar Knerr verantwortete Kai Müller-Eberstein seit Anfang 2010 den Aufbau von agilis und die Betriebsaufnahmen der Netze „Regensburg inkl. Donautalbahn“ sowie „Oberfranken“ mit insgesamt ca. 10 Mio. Zugkilometer pro Jahr. mehr
Meldung vom 13.05.2013

Weitere Meldungen

 

DB und Bombardier einigen sich auf Rahmenvertrag über E-Loks

Die Deutsche Bahn hat sich mit Bombardier Transportation über einen umfangreichen Rahmenvertrag zur Lieferung von elektrischen Lokomotiven geeinigt. Der Vertrag umfasst bis zum Jahr 2023 einen möglichen Lieferumfang von bis zu 450 Lokomotiven. Aus dem Rahmenvertrag ruft die DB 110 Lokomotiven für DB Schenker Rail und 20 für DB Regio sofort ab. Der Rahmenvertag ermöglicht unterschiedliche Varianten bei der technischen Ausstattung der Lokomotiven. mehr
Meldung vom 02.05.2013

Weitere Meldungen

 

BLS unterstützt Optimierung des diskriminierungsfreien Netzzugangs

Die BLS begrüsst den Expertenbericht zur Organisation der Bahninfrastruktur. Die pragmatischen Reformansätze zeigen auf, wie der diskriminierungsfreie Marktzugang im heutigen Schweizer Bahnsystem optimiert werden kann. Aus Sicht der BLS ermöglichen es die Vorschläge, den bewährten Betrieb der BLS-Infrastruktur unter dem Dach der BLS AG weiterzuführen. mehr
Meldung vom 02.05.2013

Weitere Meldungen

 

ÖBB: Positives Konzernergebnis 2012, Sanierungserfolge in allen Teilkonzernen

Der ÖBB-Konzern hat 2012 – ein Jahr früher als geplant – mit einem deutlichen Gewinn von 66,5 Mio. Euro (EBT) abgeschlossen. Das Ergebnis konnte gegenüber der Bilanz 2011 (minus 27,9 Mio. Euro) um 94,4 Mio. Euro verbessert werden. Das Jahresergebnis liegt somit über dem angepeilten Ziel einer schwarzen Null, auch alle Teilkonzerne haben positiv bilanziert. mehr
Meldung vom 26.04.2013

Weitere Meldungen

 

Kühne + Nagel und VTG verhandeln über die Zusammenlegung von Schienenlogistikaktivitäten

Die VTG Aktiengesellschaft (WKN: VTG999), eines der führenden Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen in Europa, und Kühne + Nagel, eines der weltweit führenden Logistikunternehmen, planen die Zusammenlegung von Teilen ihrer Bahnverkehrsaktivitäten. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde von beiden Beteiligten unterschrieben. Vorgesehen ist eine Mehrheitsbeteiligung der VTG. mehr
Meldung vom 25.04.2013

Weitere Meldungen

 

Zusammenarbeit von SBB, DB und ÖBB trägt Früchte

Die SBB, DB und ÖBB reagieren auf die zukünftigen Herausforderungen im Bereich der Stellwerktechnik und haben deshalb bereits 2010 ein gemeinsames Projekt ins Leben gerufen. Das Resultat dieser Kooperation ist eine innovative Technologie, mit der die bestehenden Relaisstellwerke kosteneffizient modernisiert und den künftigen Anforderungen angepasst werden können. Davon profitieren auch die Kundinnen und Kunden der drei Bahnunternehmen. mehr
Meldung vom 09.03.2013

Weitere Meldungen

 

Mehr Kundenkomfort in der neuen Zuggeneration ICx

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn (DB) hat in seiner heutigen Sondersitzung einen weitergehenden Beschluss für die neue Zuggeneration ICx getroffen. Vor dem Hintergrund der erfreulich gestiegenen Kundenzahl im Fernverkehr wurde einem größeren Sitzplatzangebot und einer aufgewerteten Innenausstattung bei der ICx-Flotte zugestimmt. mehr
Meldung vom 05.03.2013

Weitere Meldungen

 

Stadler flirtet in Serbien

Die Serbische Staatsbahn ŽS hat bei Stadler Rail 21 elektrische FLIRT (Flinker Leichter Innovativer Regional Triebzug) für den S-Bahn-Verkehr in der Region Belgrad bestellt. Der Vertrag mit einem Volumen von rund EURO 100 Mio. wurde heute in Belgrad unterschrieben. Die Finanzierung des Auftrages erfolgt über die EBRD in London (Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung). Die Fahrzeuge werden zwischen Herbst 2014 und Spätsommer 2015 im 2-Wochen-Takt ausgeliefert. Die Züge sind dank geringem Energieverbrauch sehr umweltfreundlich. mehr
Meldung vom 04.03.2013

Weitere Meldungen

 

Deutsche Bahn klagt wegen Mängeln an Zügen der S-Bahn Berlin gegen Bombardier

Die Deutsche Bahn hat durch ihre Tochter S-Bahn Berlin beim Landgericht Berlin eine Klage wegen schwerer Mängel an den Zügen der S-Bahn Berlin gegen Bombardier Transportation Deutschland eingereicht. In den vergangenen Monaten hatte die DB versucht, mit einem Vergleich zu einer Einigung zu kommen, jedoch ohne Erfolg. mehr
Meldung vom 04.03.2013

Weitere Meldungen

 

BLS feiert «100 Jahre Lötschbergbahn»

Ae 6/8 mit Jubiläums-«Lötschberger» in Spiez ©BLS Lötschbergbahn AG. Dieses Jahr jährt sich die Eröffnung der Lötschbergstrecke zum 100. Mal. Am 28. Juni 1913 fand die festliche Eröffnung statt, am 15. Juli desselben Jahres erfolgte die Betriebsaufnahme. Die BLS feiert das Jubiläum «100 Jahre Lötschbergbahn» mit einer Beteiligung an der Belle-Epoque-Woche in Kandersteg, zwei grossen Publikumsanlässen, einem Jubiläumsbuch, einer Sonderbriefmarke der Post sowie weiteren attraktiven Angeboten wie zum Beispiel der Jubiläums-Tageskarte. mehr
Meldung vom 16.01.2013

Weitere Meldungen

 

RhB: Ein Meilenstein für den Agglomerationsverkehr

Am Dienstag, 8. Januar 2013 nimmt der erste der fünf neuen ALLEGRA-Agglomerationstriebzüge den fahrplanmässigen Einsatz im Rahmen eines Ertüchtigungsbetriebs auf. Die von Stadler Rail für die Rhätische Bahn (RhB) gebauten Niederflur-Triebzüge werden im Grossraum Chur eingesetzt. Damit kom-men die Fahrgäste auf der Strecke Thusis – Chur – Landquart – Schiers in den Genuss von modernen komfortablen und leistungsstarken Fahrzeugen. Die ALLEGRA-Agglomerartionszüge ersetzen die über 40 Jahre alten Triebzüge und werden – zusammen mit den 15 bereits erfolgreich eingesetzten sogenannten Zweispannungstriebzügen – das Bild der RhB-Züge auf dem bündnerischen Schienennetz prägen. Am 7. Januar 2013 fand – quasi als Generalprobe zum fahrplanmässigen Einsatz am Folgetag – eine Medien-Premierenfahrt von Chur nach Reiche-nau-Tamins statt. Mit an Bord des ALLEGRA-Triebzuges 3103 waren Vertreter der Stadler Rail, Gemeindevertreter aus dem Einsatzgebiet sowie Vertreter des Amts für Energie und Verkehr (AEV) und der RhB. Bei dieser Gelegenheit fand auch die Taufe des neuen Triebzuges auf den Namen Hortensia von Gugelberg statt. mehr
Meldung vom 07.01.2013

Weitere Meldungen

 

Werk Cottbus übergibt instandgesetzte Diesellok der Baureihe class66 (266.103, DE6308) an Electro-Motive Diesel (EMD)

Mit einer symbolischen Schlüsselübergabe wurde nunmehr die instandgesetzte Diesellokomotive der Baureihe class66 (266.103, DE6308) an die Auftraggeberin Electro-Motive Diesel Ltd. (EMD), deren Deutschlandsitz sich in Hagen befindet, übergeben. mehr
Meldung vom 20.12.2012

Weitere Meldungen

 

DB reicht Klage gegen Schienenkartell ein

Schiene © Michael Grießmayr Die Deutsche Bahn hat beim Landgericht Frankfurt/Main Klage gegen Beteiligte des sogenannten Schienenkartells erhoben. In der Klageschrift werden Schadensersatzansprüche gegen die Unternehmen wegen der illegalen Preisabsprachen beim Verkauf von Schienen an die Deutsche Bahn geltend gemacht. mehr
Meldung vom 20.12.2012

Weitere Meldungen

 

Neues Bahnunternehmen verbindet Harz und Heide

Mit neuen Zügen übernimmt das Bahnunternehmen Erixx GmbH von 2014 bis 2029 den Personenverkehr auf den Eisenbahnstrecken Hannover – Hildesheim - Bad Harzburg, Braunschweig - Uelzen, Braunschweig - Goslar/Bad Harzburg und Lüneburg - Dannenberg. Die 100prozentige Tochter der Osthannoversche Eisenbahnen AG setzt sich damit nach dem Gewinn des „Heidekreuzes“ 2011 erneut in einem europaweiten Ausschreibungswettbewerb gegen mehrere Bieter durch und löst zum Fahrplanwechsel im Dezember 2014 den aktuellen Betreiber DB Regio AG ab. Das teilten die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG), der Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) und die Region Hannover am Mittwoch in Hannover mit. mehr
Meldung vom 19.12.2012

Weitere Meldungen

 

Rüdiger Grube führt die Deutsche Bahn bis Ende 2017

Dr. Rüdiger Grube wird die Deutsche Bahn AG bis Dezember 2017 führen. Der Aufsichtsrat des Unternehmens beschloss am Mittwoch in Berlin eine entsprechende Neubestellung und Vertragsverlängerung des DB-Vorstandsvorsitzenden zum 1. Januar 2013. Der 61-jährige Grube leitet seit dem 1. Mai 2009 den Mobilitäts- und Logistikkonzern mit seinen weltweit 300.000 Beschäftigten. mehr
Meldung vom 12.12.2012

Weitere Meldungen

 

Vorstand informiert den Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG über den Stand des Projektes Stuttgart 21

Konzernzentrale der Deutschen Bahn AG und DB ML AG am Potsdamer Platz in Berlin (Bahntower). Urheber: Volker Emersleben © Deutsche Bahn AG Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG hat sich vom Vorstand am heutigen Mittwoch in Berlin ausführlich über den aktuellen Stand der Kosten- und Terminentwicklung des Projekts Stuttgart 21 informieren lassen. mehr
Meldung vom 12.12.2012

Weitere Meldungen

 

Deutsche Bahn bietet grafische Sitzplatzwahl für ICE-Züge auf bahn.de

Die Deutsche Bahn bietet ab sofort für den Großteil der ICE-Verbindungen eine individuelle grafische Sitzplatzwahl. Mit der neuen Sitzplatzreservierung bekommen Reisende während der Online-Buchung auf bahn.de in einer grafischen Darstellung des Wagenplans Sitzplatzvorschläge gemäß ihren zuvor angegebenen Reservierungswünschen angezeigt. mehr
Meldung vom 10.12.2012

Weitere Meldungen

 

Erwartete Zulassung der Doppelstocktriebzüge KISS bleibt aus

Das deutsche Eisenbahnbundesamt (EBA) hat die erwartete Zulassung der Doppelstocktriebzüge Typ KISS für die Region Berlin-Brandenburg entgegen aller Erwartungen von STADLER und ODEG (Ostdeutsche Eisenbahn Gesellschaft) nicht erteilt. Der zeitliche Ablauf für die Zulassung der neuen Doppelstocktriebzüge zwischen dem EBA und STADLER benötigt nach Angaben des EBA noch Zeit, um die eingereichten Gutachten zu prüfen. Nachdem es durch unerwartete Änderungen in den Auslegungen von Normen zu Verzögerungen im Zulassungsprozess sowie in der Produktion der Fahrzeuge gekommen war, war es dennoch gelungen, alle erforderlichen Zulassungsunterlagen – positiv durch zugelassene Sachverständige begutachtet – dem EBA vorzulegen und auch Rückfragen zu beantworten. Das EBA sieht dennoch weiteren Klärungsbedarf. mehr
Meldung vom 07.12.2012

Weitere Meldungen

 

Fernverkehr der DB wird grün

Die Deutsche Bahn (DB) fährt in eine neue ökologische Dimension und macht ihren Stammkunden und Vielfahrern ab 1. April 2013 ein besonderes Angebot. Dann werden rund fünf Millionen BahnCard- und Zeitkarten-Inhaber ohne Aufpreis mit 100 Prozent Ökostrom in den ICE-, Intercity- und Eurocity-Zügen der DB unterwegs sein. Auch alle bei bahn.corporate registrierten Geschäftsreisenden fahren dann im Fernverkehr der Deutschen Bahn CO2-frei. Damit verdreifacht das Unternehmen den Anteil regenerativer Energien im Fernverkehr. mehr
Meldung vom 29.11.2012

Weitere Meldungen

 

Es wurden 30 von 1211 Meldungen gefunden.

vorherige 30 Meldungen   nächste 30 Meldungen




Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de