Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Alstom modernisiert Bestandsfahrzeuge der Hessischen Landesbahn und liefert neue Züge

Alstom modernisiert Bestandsfahrzeuge der Hessischen Landesbahn und liefert neue Züge © Alstom Deutschland Die Hessische Landesbahn (HLB) und Alstom haben zwei Verträge über die Lieferung von sieben Dieseltriebzügen sowie für die Modernisierung von 25 Zügen der HLB-Flotte geschlossen. Der Gesamtwert der Verträge liegt bei rund 40 Millionen Euro. Die neuen und die modernisierten Züge vom Typ Coradia Lint werden im 3,6 Millionen Zugkilometer umfassenden Eifel Westerwald Sieg-Netz (Los 2) eingesetzt und ihren Betrieb im Jahr 2015 aufnehmen. mehr
Meldung vom 21.12.2012

Weitere Meldungen

 

Zweckverband Großraum Braunschweig kauft 20 Züge bei Alstom

Zweckverband Großraum Braunschweig kauft 20 Züge bei Alstom © Alstom Alstom fertigt 20 elektrische Triebzüge für die Regionalbahnfahrzeuge Großraum Braunschweig GmbH (RGB), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Zweckverbandes Großraum Braunschweig GmbH (ZGB). Der Auftrag beinhaltet die Kaufoption für bis zu 13 weitere Züge und hat einen Wert von mehr als 100 Millionen Euro. Zusätzlich umfasst der Auftrag die Wartung der Fahrzeuge für einen Zeitraum von 20 Jahren. Es handelt sich hierbei um den größten Auftrag der Geschichte für den Bereich ’Service für Personenzüge’ von Alstom in Deutschland. mehr
Meldung vom 19.12.2012

Weitere Meldungen

 

Weitere 20 FLIRT für Polen

Stadler Rail hat heute von der Agglomerationsbahn Łódź AG (Polen) eine Bestellung für 20 zwei-teilige FLIRT (Flinker Leichter Innovativer Regional Triebzug) erhalten. Zusätzlich erhält Stadler den Auftrag für den technischen Unterhalt der gesamten Flotte während der nächsten 15 Jahre. Der Wert des gesamten Auftrages (Lieferung und Unterhalt) beträgt insgesamt rund CHF 180 Mio. Der Bau der Züge erfolgt weitgehend im Stadler-Werk im polnischen Siedlce. Verschiedene Komponenten wie beispielsweise die Drehgestelle werden in der Schweiz produziert. mehr
Meldung vom 13.12.2012

Weitere Meldungen

 

Neue SOB-Flirt durchlaufen Testphase

Nach einem sechswöchigen Prüfungsprogramm durch den Fahrzeugbauer Stadler Rail prüft die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) seit Ende November im Stadler-Inbetriebsetzungszentrum Erlen den ersten der 12 nachbestellten Flirt. Die Flirt-Triebzüge werden bei der S-Bahn St. Gallen 2013 eingesetzt. mehr
Meldung vom 13.12.2012

Weitere Meldungen

 

Stadler präsentiert ersten Diesel-FLIRT

Stadler präsentiert ersten Diesel-FLIRT ©Stadler Rail Group Der estnische Bahnbetreiber Elektriraudtee AS und Stadler Rail feierten heute die offizielle Ankunft der ersten Elektro- und Dieseltriebzüge des Typs FLIRT in Estland. Juhan Parts, Wirtschafts- und Kommunikationsminister von Estland, Kaida Kauler, Verwaltungsratspräsidentin von Elektriraudtee, und Peter Jenelten, Executive Vice President Marketing & Sales der Stadler Rail Group, präsentierten der Öffentlichkeit in Tallinn die ersten beiden Züge. Stadler liefert Elektriraudtee bis Sommer 2014 insgesamt 18 Elektro- und 20 Diesel-FLIRT (Flinker Leichter Innovativer Elektro Triebzug). Dabei handelt es sich um den ersten Diesel-FLIRT aus dem Hause Stadler. mehr
Meldung vom 12.12.2012

Weitere Meldungen

 

Bombardier erhält Flottenwartungsauftrag von Virgin Trains

Bombardier erhält Flottenwartungsauftrag von Virgin Trains© Bombardier Transportation Der führende Anbieter von Schienenverkehrstechnik, Bombardier Transportation, hat mit Virgin Trains einen Vertrag zur Fortsetzung der Wartung der Super Voyager-Flotte unterzeichnet, die auf der Fernverkehrsstrecke entlang der britischen Westküste betrieben wird. Der Vertrag verlängert die bestehende Vereinbarung zwischen Bombardier und Virgin bis März 2016. Er hat einen Wert von etwa 106 Millionen Pfund (131 Millionen Euro, 170 Millionen US-Dollar). mehr
Meldung vom 11.12.2012

Weitere Meldungen

 

Erwartete Zulassung der Doppelstocktriebzüge KISS bleibt aus

Das deutsche Eisenbahnbundesamt (EBA) hat die erwartete Zulassung der Doppelstocktriebzüge Typ KISS für die Region Berlin-Brandenburg entgegen aller Erwartungen von STADLER und ODEG (Ostdeutsche Eisenbahn Gesellschaft) nicht erteilt. Der zeitliche Ablauf für die Zulassung der neuen Doppelstocktriebzüge zwischen dem EBA und STADLER benötigt nach Angaben des EBA noch Zeit, um die eingereichten Gutachten zu prüfen. Nachdem es durch unerwartete Änderungen in den Auslegungen von Normen zu Verzögerungen im Zulassungsprozess sowie in der Produktion der Fahrzeuge gekommen war, war es dennoch gelungen, alle erforderlichen Zulassungsunterlagen – positiv durch zugelassene Sachverständige begutachtet – dem EBA vorzulegen und auch Rückfragen zu beantworten. Das EBA sieht dennoch weiteren Klärungsbedarf. mehr
Meldung vom 07.12.2012

Weitere Meldungen

 

DB Schenker bestellt 23 Lokomotiven bei Siemens

DB Schenker bestellt 23 Lokomotiven bei Siemens © Siemens AG Siemens hat von DB Schenker Rail Polska S.A., der größten privaten Güterbahn in Polen und Tochter der europäischen DB Schenker Rail, den Auftrag zur Lieferung von 23 Elektrolokomotiven erhalten. Für Siemens ist dies die bislang größte Order für die Lok-Generation Vectron. "Der Auftrag von DB Schenker ist bereits die dritte Bestellung für unsere neu entwickelte Lokomotiven-Plattform. Besonders erfreulich ist, dass wir uns zusätzlich eine Option über 13 weitere Lokomotiven sichern konnten", sagte Rail-Systems-Chef Jochen Eickholt. Der Kunde will die Fahrzeuge für den Güterverkehr in Polen einsetzen. Die Auslieferung der 23 Fahrzeuge beginnt sofort und soll bis 2015 abgeschlossen sein. Der Auftragswert für diese Lokomotiven liegt in einem hohen zweistelligen Millionenbereich. mehr
Meldung vom 05.12.2012

Weitere Meldungen

 

Bombardier VLocity-Dieseltriebzüge verstärken australische Flotte

Bombardier VLocity-Dieseltriebzüge verstärken australische Flotte © Bombardier Transportation Public Transport Victoria (PTV) hat bei Bombardier Transportation, dem Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie, 40 weitere Dieseltriebzugwagen der erfolgreichen VLocity-Reihe in Auftrag gegeben. Der Auftrag hat einen Wert von etwa 206 Millionen australischen Dollar (166 Millionen Euro, 216 Millionen US-Dollar). mehr
Meldung vom 30.11.2012

Weitere Meldungen

 

Siemens unterzeichnet Vereinbarungen über Infrastrukturprojekte mit russischen Partnern

Während der 14. deutsch-russischen Regierungskonsultationen in Moskau zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Russlands Staatspräsident Wladimir Putin unterzeichnete Siemens mehrere Vereinbarungen über Infrastrukturprojekte mit russischen Partnern. "Russland ist ein sehr wichtiger Markt für Siemens. Mit unserem umfassenden Portfolio von innovativen und umweltfreundlichen Produkten und Lösungen sind wir ein zuverlässiger Partner für die Modernisierung der Infrastruktur in Russland", sagte Peter Löscher, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG. mehr
Meldung vom 16.11.2012

Weitere Meldungen

 

Von Siemens geführtes Konsortium automatisiert Crossrail-Tunnel in London

Siemens wird die Signaltechnik und das Zugbeeinflussungssystem für den 21 Kilometer langen Crossrail-Tunnel in London liefern und die Nahverkehrsstrecke an das Fernstreckennetz der britischen Eisenbahngesellschaft Network Rail anbinden. Einen entsprechenden Auftrag erhielt Siemens im Konsortium mit Invensys von der Projektgesellschaft Crossrail. Das Gesamtvolumen des Auftrags beläuft sich auf rund 60 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme der Gesamtstrecke ist für Ende 2018 geplant. mehr
Meldung vom 14.11.2012

Weitere Meldungen

 

Fahrerlose Metrozüge und Depots: Siemens gewinnt Großauftrag in Kuala Lumpur

Für die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur hat der Kunde Mass Rapid Transit Corporation Sdn Bhd (MRT Corp) 58 fahrerlose Metrozüge von Siemens bestellt. Der Vertrag beinhaltet außerdem die Lieferung einer kompletten Ausrüstung für zwei neue Depots. Der Gesamtwert des Konsortialauftrags beläuft sich auf 450 Millionen Euro. Auf Siemens entfallen gut 260 Millionen Euro. "Wir konnten uns auch im hart umkämpften asiatischen Markt mit unserer neuen Metro Inspiro durchsetzen. Das ist ein klarer Beleg für die internationale Wettbewerbsfähigkeit von Siemens im Geschäft mit Nahverkehrsfahrzeugen für Städte", sagte Jochen Eickholt, CEO der Siemens-Division Rail Systems. mehr
Meldung vom 17.10.2012

Weitere Meldungen

 

SWM/MVG bestellen 8 zusätzliche Tramzüge

SWM/MVG bestellen 8 zusätzliche Tramzüge © Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) plant im Rahmen ihrer „MVG-Angebotsoffensive 2010-2020“, das Leistungsangebot bei U-Bahn, Bus und Tram weiter auszubauen. Aus diesem Grund braucht die MVG auch zusätzliche Fahrzeuge, die nun sukzessive angeschafft werden. Nach der Rekord-Bestellung an neuen U-Bahn-Gliederzügen im Jahr 2010 und den jüngsten Bus-Beschaffungen steht aktuell besonders der weitere Ausbau bei der Straßenbahn auf der Agenda. mehr
Meldung vom 29.09.2012



 

Doppelstockwagen von Bombardier stärken das Flottenmodernisierungsprogramm der Israelischen Staatsbahn

Israelische Staatsbahn beauftragt Bombardier mit Lieferung von 72 weiteren Doppelstockwagen ©Bombardier Transportation Mit der Bestellung 72 weiterer Doppelstockwagen von Bombardier Transportation, dem führenden Bahntechnikanbieter, unternimmt die Israelische Staatsbahn (ISR) einen wichtigen nächsten Schritt in ihrem Flottenmodernisierungsprogramm. Diese Bestellung ist Bestandteil eines im Oktober 2010 unterzeichneten Rahmenvertrages, auf dessen Basis letztes Jahr 150 Wagen bestellt worden sind. Die aktuelle Bestellung mit einem Wert von ca. 122 Millionen Euro (158 Millionen US-Dollar) erhöht die Gesamtzahl neuer Doppelstockwagen für ISR auf 222. mehr
Meldung vom 29.09.2012

Weitere Meldungen

 

Bombardier und Electro-Motive Diesel fertigen Lokomotiven für den Export nach Südostasien und den Pazifikraum

Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation kooperiert mit Electro-Motive Diesel, Inc. (EMD) bei der Fertigung, Prüfung und Montage von dieselelektrischen EMD-Lokomotiven in Indien. Bombardier beliefert EMD mit Diesellokomotiven, die für den Export nach Südostasien und in den Pazifikraum bestimmt sind. Diese Ankündigung baut auf einer vergleichbaren Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen am Bombardier-Fertigungsstandort in Ciudad Sahagun, Mexiko auf. mehr
Meldung vom 21.09.2012

Weitere Meldungen

 

Güterbahnen, Verlader, Industrie und Wissenschaft spannen zusammen: Gemeinsame Innovationen für den Güterwagen der Zukunft.

Leise, leicht und effizient – so sollen moderne Güterwagen im internationalen Transportgeschäft höhere Marktanteile zu Gunsten der Bahn bringen. Um die technische Entwicklung rasch und nachhaltig voranzutreiben, bringen Güterbahnen, Industrie, Verlader und die technischen Universitäten in Berlin und Dresden ihr Know-how zusammen. An der Fachmesse InnoTrans in Berlin präsentierten die Mitglieder der Zukunftsinitiative „5L“ erste konkrete Schritte für den Güterwagen der Zukunft. mehr
Meldung vom 21.09.2012

Weitere Meldungen

 

NETINERA Deutschland und Alstom unterschreiben einen Vertrag über 63 Coradia Lint-Regionalzüge

NETINERA Deutschland und Alstom unterschreiben einen Vertrag über 63 Coradia Lint-Regionalzüge © Alstom NETINERA Deutschland und Alstom haben heute auf der internationalen Verkehrsmesse InnoTrans einen Vertrag über die Bestellung von 63 Coradia Lint-Regionalzügen im Wert von knapp 300 Millionen Euro geschlossen. Die Züge werden ab Dezember 2014 auf den Strecken zwischen Frankfurt und Saarbrücken sowie zwischen Koblenz und Kaiserslautern in der Region Nahe/ Rheinhessen und dem Saarland fahren. Es handelt sich bei diesem Gebiet um das Dieselnetz Südwest (Los 2) mit 6,7 Millionen Zugkilometern. mehr
Meldung vom 20.09.2012

Weitere Meldungen

 

Stadler Rail und BLS präsentieren Doppelstöcker

Stadler Rail und BLS präsentieren Doppelstöcker ©Stadler Rail Group An der Innotrans in Berlin haben Stadler Rail und das Schweizer Bahnunternehmen BLS den neuen BLS-Doppelstockzug vorgestellt. Er wird ab Dezember 2012 fahrplanmässig in der Bundeshauptstadt verkehren. Die BLS hat bei Stadler 28 Fahrzeuge bestellt. Der Doppelstöcker wurde in Berlin auf „Ville de Neuchâtel“ getauft. mehr
Meldung vom 20.09.2012

Weitere Meldungen

 

Vossloh erhält Großauftrag für Hochgeschwindigkeitsstrecke in Frankreich

Die französischen Gleisbaufirmen TSO SA und Eurovia Travaux Ferroviaires SA (ETF) haben mit Vossloh einen Vertrag zur Lieferung von komplett ausgestatteten Weichensystemen sowie von Schienenbefestigungssystemen für die französische Hochgeschwindigkeitsstrecke „South Europe Atlantic High-Speed Line“ (SEA HSL) geschlossen. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 60 Mio.€. mehr
Meldung vom 20.09.2012

Weitere Meldungen

 

Stadler Pankow präsentiert neue Stadtbahn für Stuttgart

Stadler Pankow präsentiert neue Stadtbahn für Stuttgart ©Stadler Rail Group Die Stadler Pankow GmbH präsentiert gemeinsam mit der Stuttgarter Straßenbahnen AG im Rahmen der Innotrans am 20. September 2012 (Gleis 4/1) auf dem Freigelände der Messe Berlin erstmals die neuen Stadtbahnen DT8.12 für Stuttgart. Dabei handelt es sich um das erste Fahrzeug der Serie für die Stuttgarter Straßenbahnen AG. Insgesamt wurden 20 Fahrzeuge des Typs in Auftrag gegeben. mehr
Meldung vom 20.09.2012

Weitere Meldungen

 

Stadler und SBB präsentieren modernste Hybridlok

An der Fachmesse Innotrans in Berlin haben heute Nicolas Perrin, CEO von SBB Cargo, und Peter Spuhler, Inhaber und CEO der Stadler Rail Group, die weltweit modernste Hybridlok präsentiert. Diese ermöglicht einen ökonomi-scheren und ökologischeren Wagenladungsverkehr. SBB Cargo hat bei Stadler Rail 30 dieser Lokomotiven bestellt und wird sie sowohl auf den Strecken wie auch im Rangierbetrieb einsetzen. mehr
Meldung vom 20.09.2012

Weitere Meldungen

 

Erstes umgebautes Hybridfahrzeug für den Nahverkehr

InnoTrans 2012 - Präsentation Hybridfahrzeug der DB RegioNetz Verkehrs GmbH - Westfrankenbahn © Deutschen Bahn AG. Die Deutsche Bahn und die Tognum-Tochter MTU Friedrichshafen GmbH (MTU) haben in einem gemeinsamen Forschungsprojekt einen dieselmechanischen Triebwagen der Baureihe VT 642 zu einem Hybridfahrzeug umgebaut. Heute haben der Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) Rainer Bomba, Dr. Volker Kefer, Vorstand Technik und Infrastruktur der DB AG, und Dr. Ulrich Dohle, Technikvorstand der Tognum AG, das Fahrzeug erstmalig auf der InnoTrans 2012 der Öffentlichkeit präsentiert. mehr
Meldung vom 20.09.2012

Weitere Meldungen

 

LEO Express und Stadler haben auf der InnoTrans den neuen Intercity-FLIRT vorgestellt

LEO Express und die Stadler Rail Group haben heute auf der InnoTrans dem Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit zum ersten Mal den neuen Intercity-FLIRT vorgestellt. Dieser soll ab Ende des Jahres zwischen Prag und Ostrava in Betrieb gehen. Insgesamt fünf Intercity-Züge hat LEO Express, das erst kürzlich in den tschechischen Eisenbahnmarkt eingestiegen ist, beim Schweizer Eisenbahnhersteller Stadler bestellt. Das an der Messe vorgestellte Fahrzeug ist mit der modernsten Technik ausgestattet, die momentan in der Eisenbahnindustrie verwendet wird, wodurch LEO Express im Wettbewerb um die Fahrgäste ausgezeichnet dasteht. mehr
Meldung vom 18.09.2012

Weitere Meldungen

 

Alstom liefert 8 weitere Coradia Nordic Regionalzüge an den schwedischen Betreiber Östgötatrafiken

Alstom Coradia Nordic Regionalzüge für Östgötatrafiken ©Alstom Alstom hat von der schwedischen Nahverkehrsgesellschaft Östgötatrafiken AB einen Auftrag über acht weitere Coradia Nordic Regionalzüge erhalten. Dieser Auftrag im Wert von 50 Mio. Euro ist Teil eines Rahmenvertrages, der 2008 zwischen Alstom und Östgötatrafiken unterzeichnet wurde. Die Gesamtzahl der von Östgötatrafiken bestellten Coradia Nordic Züge erhöht sich damit auf 13. mehr
Meldung vom 10.09.2012

Weitere Meldungen

 

Siemens und Kapsch rüsten erste deutsche Neubaustrecke mit Zugsicherungssystem ETCS Level 2 aus

Die Konsortialpartner Siemens und Kapsch CarrierCom rüsten die 230 Kilometer lange Neubaustrecke von Ebensfeld über Erfurt bis Halle beziehungsweise Leipzig mit dem europäischen Zugsicherungssystem ETCS (European Train Control System) Level 2 aus. Die Neubaustrecke ist Teil des Verkehrsprojektes der Deutschen Einheit 8 (VDE8). Das Projekt, mit einer Streckenlänge von rund 500 Kilometern, umfasst die Hochleistungstrasse von Nürnberg nach Berlin und ist Bestandteil der Eisenbahnachse des Transeuropäischen Verkehrsnetzes, die von Skandinavien nach Italien reicht. mehr
Meldung vom 06.09.2012

Weitere Meldungen

 

Tschechische Staatsbahn bestellt Intercityzüge im Wert von rund 100 Millionen Euro

Siemens hat von der Tschechischen Staatsbahn Ceske Drahy (CD) einen Auftrag über die Lieferung von sieben siebenteiligen Railjet-Zügen erhalten. Der Auftragswert beträgt rund 100 Millionen Euro. Der Vertrag beinhaltet die Option, bis Mitte 2013 zusätzlich acht achtteilige Züge bestellen zu können. Die Auslieferung der Züge ist ab 2014 geplant. mehr
Meldung vom 23.08.2012

Weitere Meldungen

 

Bombardier stellt in Italien neues Design für Hochgeschwindigkeitszüge vor

Bombardier stellt in Italien neues Design für Hochgeschwindigkeitszüge vor © Bombardier Transportation Der italienische Bahnbetreiber Trenitalia hat ein 1:1-Modell des Frecciarossa 1000 vorgestellt. Der Hochgeschwindigkeitszug wird der derzeit vom führenden Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation und seinem Konsortialpartner AnsaldoBreda gebaut. Der Frecciarossa 1000, auch bekannt als das V300ZEFIRO-Modell, ist das neuste Mitglied der ZEFIRO-Familie von Hochgeschwindigkeitszügen bei Bombardier. mehr
Meldung vom 20.08.2012

Weitere Meldungen

 

Vossloh: Acht Citylink-Fahrzeuge für Verkehrsverbund Mittelsachsen

Die Tochtergesellschaften des Bahntechnikkonzerns Vossloh AG erhalten gemeinsam einen Auftrag des Verkehrsverbunds Mittelsachsen. Der Traktionsspezialist Vossloh Kiepe aus Düsseldorf und der Schienenfahrzeughersteller Vossloh Rail Vehicles aus Spanien liefern acht dieselelektrische Stadtbahnen des Typs Citylink mit einer Option auf weitere zwei Fahrzeuge. mehr
Meldung vom 20.08.2012

Weitere Meldungen

 

Vossloh liefert Stadtbahnen nach Chemnitz

Vossloh hat einen Auftrag über acht Stadtbahnen, inklusive einer Option über zwei weitere Fahrzeuge, vom Verkehrsverbund Mittelsachsen erhalten. Der Auftragswert für die ersten acht Fahrzeuge beläuft sich auf 42 Mio.€. Vossloh Kiepe ist als Konsortialführer verantwortlich für Antriebstechnologie, Traktionsausrüstung, den Bordnetzumrichter inklusive Steuerung, sowie die Heizung-Klima-Lüftungsanlagen. Vossloh Rail Vehicles ist zuständig für den Wagenkasten, die Drehgestelle und die gesamte Innenausstattung der Fahrzeuge. mehr
Meldung vom 15.08.2012

Weitere Meldungen

 

Stadler: Supercap-Tram erfolgreich in Betrieb

Stadler: Supercap-Tram erfolgreich in Betrieb ©Stadler Rail Group Das erste Supercap-Tram von Stadler Rail ist seit Anfang Juli bei den Genfer Verkehrsbetrieben (tpg) erfolgreich im Betrieb. Das Supercap-Energiesparsystem ermöglicht im Normalbetrieb, dass die Bremsenergie gespeichert und beim Anfahren wieder verwendet wird, um auf diese Art Energie einzusparen. Mit der in den Supercaps gespeicherten Energie kann das Fahrzeug in Notfällen mindestens 400 Meter ohne Netzstrom fahren. Bei ökonomischer Fahrweise kann sogar eine Strecke von über einem Kilometer zurückgelegt werden. mehr
Meldung vom 03.08.2012

Weitere Meldungen

 

Es wurden 30 von 460 Meldungen gefunden.

vorherige 30 Meldungen   nächste 30 Meldungen




Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de