Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (BAG-SPNV)

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des Schienenpersonennahverkehrs (BAG-SPNV) wurde im Mai 1999 mit der Zielstellung gegründet, die Interessen der Mitglieder in regional übergreifenden Angelegenheiten zu vertreten und Verfahren mit den Eisenbahnunternehmen zu koordinieren und zu bündeln. Weiterhin sind der Informationsaustausch zwischen den Mitgliedern, die gemeinsame Konzeptentwicklung und die Abstimmung von Verhandlungsstrategien wesentliche Arbeitsschwerpunkte.
URL: http://www.bag-spnv.de

Fehlerhaften Link melden 

Aufgabenträger begrüßen mehr Transparenz bei der Deutschen Bahn AG

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr, der Dachverband der Besteller des Nahverkehrs in Deutschland, begrüßt die neue Offenheit der DB AG bei dem Umgang mit den Verspätungen ihrer Züge. Die Organisatoren des SPNV kritisieren jedoch, dass das Unternehmen „externe Einflüsse“ benennt und damit von internen Problemen ablenkt. mehr
Meldung vom 20.09.2011

Weitere Meldungen

 

Bis 2015 werden 325 Millionen Zugkilometer im Nahverkehr neu vergeben

Bis zum Jahr 2015 werden bundesweit rund 325 Millionen Zugkilometer neu vergeben. Die größten Vergaben umfassen umfangreiche Netze in einer ganzen Region mit einer eine Betriebsleistung von bis zu 25 Millionen Zugkilometern jährlich, die kleinsten einzelne Regionalstrecken mit wenigen Zügen pro Tag. Eine Übersicht über alle geplanten Ausschreibungen bietet jetzt der neue Wettbewerbsfahrplan der Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV). mehr
Meldung vom 08.02.2011

Weitere Meldungen

 

INTER-Regio-Rail geht an den Start

Seit Mittwoch sind 30 Experten des Öffentlichen Personennahverkehrs aus Polen, Deutschland, Tschechien und Italien zu Gast in der niederschlesischen Stadt Lubin. Sie arbeiten für das EU-Projekt „INTER-Regio-Rail“ und beraten die Stadt bei der Einrichtung des ersten polnischen regionalen Verkehrsverbundes. mehr
Meldung vom 08.10.2010

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV: Stationspreissystem der DB weiterhin intransparent!

Am heutigen Montag hat die DB Station&Service AG den Eisenbahnverkehrsunternehmen und Aufgabenträgern ihr neues Stationspreissystem präsentiert. Dieses erfüllt die Kernforderungen der Aufgabenträger des Schienenpersonennahverkehrs jedoch weiterhin nicht. Nach Auffassung der Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV) ist das System trotz der Änderungen nach wie vor intransparent. mehr
Meldung vom 20.09.2010

Weitere Meldungen

 

Susanne Henckel ist neue Hauptgeschäftsführerin der BAG-SPNV

Susanne Henckel (45) ist die neue Hauptgeschäftsführerin der BAG-SPNV. Die Diplom-Ingenieurin war bisher als Leiterin der Abteilung Infrastruktur beim Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) in Kassel tätig. Für eine Übergangszeit wird sie zunächst noch zeitweise für den NVV tätig bleiben. Der nebenamtliche BAG-SPNV-Geschäftsführer Arnd Schäfer wird auch weiterhin als Geschäftsführer für die BAG-SPNV tätig sein. mehr
Meldung vom 02.03.2010

Weitere Meldungen

 

Wettbewerb lohnt sich: Erfurter Bahn erhält SPNV-Preis 2009 der BAG-SPNV

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV) hat am gestrigen Dienstagabend im Rahmen des Zukunftsforums Bahn in Berlin zum zweiten Mal den SPNV-Preis vergeben. Preisträger ist die Erfurter Bahn GmbH, die Nahverkehrsleistungen unter anderem auf dem im Wettbewerb vergebenen Netz "Kissinger Stern" in Nordbayern erbringt. mehr
Meldung vom 27.05.2009

Weitere Meldungen

 

Besteller des Nahverkehrs fordern "Neue Bahn"

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV) hat am heutigen Dienstag in Berlin ihr Konzept "Eine neue Bahn für Deutschland" veröffentlicht. mehr
Meldung vom 26.05.2009

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV: Nach Mehdorns Rücktritt: Jetzt die Weichen stellen für eine neue Bahn

Nach dem Rücktritt Hartmut Mehdorns ist es nach Ansicht der Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV) nun an der Zeit, die Weichen für eine neue Bahn für Deutschland zu stellen. Mit einem deutschlandweiten Taktfahrplan und mit mehr Kundennähe kann es gelingen, die Zahl der Fahrgäste deutlich zu erhöhen. Dafür ist es nötig, jetzt die Infrastruktur anzupassen, die Finanzierung der Bahn sicherzustellen und die Organisation der Bahn zu modernisieren. mehr
Meldung vom 31.03.2009

Weitere Meldungen

 

Vereinbarung zwischen Bund und Bahn führt nicht zu besserer Qualität der Eisenbahninfrastruktur

Die Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und der Deutschen Bahn AG über die Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV) führt nach Einschätzung der BAG-SPNV nicht zu einer besseren Qualität der Eisenbahninfrastruktur. Als Steuerungsinstrument ist die Vereinbarung in ihrer jetzigen Form nicht geeignet. Das positive Resümee der Deutschen Bahn AG können die Besteller des Schienenpersonennahverkehrs nicht teilen. Vielmehr fehlen wichtige Parameter, um die erforderliche Qualitätssteigerung im gesamten Schienennetz zu erreichen. mehr
Meldung vom 13.11.2008

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV: Gesetzentwurf zu Fahrgastrechten berücksichtigt Nahverkehr nicht ausreichend

Nach Auffassung der Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV) ist der heute vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf grundsätzlich zu begrüßen, da erstmals Fahrgastrechte gesetzlich verankert werden. Die Besonderheiten des Nahverkehrs werden in dem Entwurf jedoch nur unzureichend berücksichtigt. mehr
Meldung vom 01.10.2008

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV fordert Nachbesserungen vor dem Börsengang

Die Privatisierung der DB AG in der geplanten Form ignoriert nach Auffassung der BAG-SPNV die politische Diskussion der vergangenen Jahre. Das Ziel der Bahnreform, mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen, werde so nicht erreicht. mehr
Meldung vom 24.07.2008

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV fordert diskriminierungsfreien Nahverkehrstarif

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV) kritisiert in ihrem heute veröffentlichten Positionspapier die Organisation von Tarif und Vertrieb im Nahverkehr auf der Schiene. Demnach gebe es in diesem Bereich immer noch keinen diskriminierungsfreien Marktzugang für Konkurrenten der DB. mehr
Meldung vom 17.12.2007

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV: Börsengang der Bahn macht Nahverkehr teurer

Der Nahverkehr in Deutschland wird nach dem geplanten Börsengang der Bahn teurer. Das befürchten die Aufgabenträger, die in öffentlichem Auftrag den Nahverkehr auf Deutschlands Schienen organisieren und finanzieren. Außerdem sei ein weiterer Kahlschlag im Regionalnetz und bei den Bahnhöfen zu befürchten. mehr
Meldung vom 13.09.2007

Weitere Meldungen

 

Verbände fordern Nachbesserungen bei den neuen Schienennetz-Benutzungsbedingungen der DB Netz AG

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des Schienenpersonennahverkehrs (BAG-SPNV), der Verband mofair und das Netzwerk Privatbahnen fordern von der DB Netz AG umfangreiche Nachbesserungen ihrer Schienennetz-Benutzungsbedingungen (SNB). Der bisherige Version lässt nach Ansicht der drei Verbände weiterhin Transparenz bei der Festsetzung der Trassenpreise vermissen, sieht keine ausreichenden Informationen über den Netzzustand vor und bietet keine Anreize dafür, den Zustand des Netzes zu verbessern. Diese Defizite seien umgehend zu beseitigen. mehr
Meldung vom 20.08.2007

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV: Gesetzentwurf der Bundesregierung ist unzureichend


Meldung vom 24.07.2007

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV: Bund gibt mit neuem Gesetzesentwurf Einfluss auf das Schienennetz aus der Hand

Als völlig unzureichend kritisiert die BAG-SPNV den jüngst vorgelegten Gesetzentwurf des Bundesverkehrsministeriums zur Privatisierung der Deutschen Bahn AG. Gegenüber dem vorangehenden Entwurf vom Januar seien viele Regelungen auf Druck der DB AG verändert worden. Dies führe dazu, dass der Wettbewerb auf der Schiene erschwert würde. Der Staat gebe außerdem wichtige Entscheidungen zu Qualität und Umfang des Schienennetzes aus der Hand. Der Gesetzentwurf widerspreche zudem der Beschlussfassung des Bundestags vom 24.11.2007, nach der die Verfügungsgewalt über das Netz beim Bund bleiben soll. mehr
Meldung vom 14.03.2007

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV: Steigende Preise für schlechte Qualität der Schienenstrecken.

Die BAG-SPNV lehnt die Erhöhung der Preise zur Nutzung der Schieneninfrastruktur um durchschnittlich 2,4 Prozent ab. Qualität und Leistungsfähigkeit der Infrastruktur haben sich nach Beobachtungen der BAG-SPNV seit Jahren verschlechtert, so dass die Trassenpreise eher gesenkt werden müssten. Dagegen befürchtet die BAG-SPNV, dass die DB Netz AG auch in den nächsten Jahren die Trassenpreise um einen ähnlichen Betrag anheben wird. mehr
Meldung vom 13.02.2007

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV verleiht erstmalig den SPNV-Preis für herausragendes Engagement im Nahverkehr

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (BAG-SPNV) hat heute den SPNV-Preis 2006 verliehen. Preisträger sind die im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg tätigen QualitätsScouts und die in der Region Stuttgart miteinander kooperierenden ÖPNV-Betreuer und Bahnhofspaten. Den Preis übergab die BAG-SPNV bei der heutigen Festveranstaltung "10 Jahre Regionalisierung des SPNV" im Berliner Abgeordnetenhaus. mehr
Meldung vom 28.11.2006

Weitere Meldungen

 

Mehr Verkehr auf der Schiene durch mehr Markt

Die Privatisierung der Deutschen Bahn (DB AG) betrifft nicht allein das bundeseigene Unternehmen, sondern schafft entscheidende Rahmenbedingungen für die Marktchancen der Wettbewerber der DB AG. mehr
Meldung vom 17.11.2006

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV, Netzwerk Privatbahnen und Verkehrsclub Deutschland e.V. warnen vor Risiken des Eigentumssicherungsmodells

In einer gemeinsamen Pressekonferenz am heutigen Mittwoch haben Vertreter der Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des Schienenpersonennahverkehrs (BAG-SPNV), des Netzwerkes Privatbahnen und des Verkehrsclubs Deutschland e.V. (VCD) ihre kritische Position gegenüber dem Eigentumssicherungsmodell bekräftigt, das derzeit als Privatisierungsmodell für die Deutsche Bahn AG diskutiert wird. mehr
Meldung vom 25.10.2006

Weitere Meldungen

 

BAG-SPNV stellt interregionales Express-Netz vor.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (BAGSPNV) hat am 22. Januar 2003 ein interregionales Expressnetz vorgestellt. Das sogenannte RE X-Netz soll auf der Schiene die Lücke zwischen Nahverkehr und dem schnellen IC- und ICE-Verkehr schließen, die durch den Wegfall fast aller InterRegio-Verbindungen zwischen Juni 2001 und Dezember 2002 entstanden ist. mehr
Meldung vom 24.01.2003

Weitere Meldungen

 

Es wurden 21 Meldungen gefunden.





Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de