Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Nord-Ostsee-Bahn (NOB)

Die NOB fährt in Schleswig- Holstein auf den Strecken Kiel - Rendsburg - Schleswig - Husum und Husum - Bad St. Peter-Ording. Die NOB ist Teil der Deutschen Eisenbahn Gesellschaft und gehört zur Connex-Gruppe.
URL: http://www.nord-ostsee-bahn.de/

Fehlerhaften Link melden 

Schlichtungsverfahren bei NOB erfolgreich beendet

Nach einem fast drei Monate laufenden Schlichtungsverfahren unter der Leitung von Dr. Karl-Heinz Daehre, ehemaliger Verkehrsminister von Sachsen Anhalt, konnte jetzt ein Ergebnis erzielt werden. Damit ist der Tarifkonflikt zwischen der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) und der Lokführergewerkschaft GDL beendet. mehr
Meldung vom 31.01.2012

Weitere Meldungen

 

Zugentgleisung in Bargum

Nach dem erschütternden Zugunfall der Nord-Ostsee-Bahn am Freitag, 13. Januar, zwischen Niebüll und Langenhorn, sind die Bergungsarbeiten heute um 16:00 Uhr abgeschlossen worden. Mit der Instandsetzung der Infrastruktur durch die DB Netz AG ist am heutigen Vormittag begonnen worden. Der Zug war am Freitag den 13. Januar um 17:45 Uhr, trotz einer sofort vom Lokführer eingeleiteten Schnellbremsung mit einer Rinderherde kollidiert und entgleist. Dabei kam tragischerweise ein Fahrgast ums Leben, zwei weitere wurden verletzt. mehr
Meldung vom 15.01.2012

Weitere Meldungen

 

NOB: Zugentgleisung in Bargum

Gestern gegen 17:45 ereignete sich ein Zugunfall der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) zwischen Niebüll und Langenhorn in der Nähe der Ortschaft Bargum. Dabei kam tragischerweise ein Fahrgast ums Leben, zwei weitere wurde verletzt und im Krankenhaus versorgt. Zwischenzeitlich konnten die beiden Verletzten wieder entlassen werden. mehr
Meldung vom 14.01.2012

Weitere Meldungen

 

NOB: GDL bricht Konfliktlösung überraschend ab

Die GDL hat der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) Geschäftsführung kurzfristig mitgeteilt, dass sie an der für heute geplanten zweiten Verhandlungsrunde nicht teilnehmen wird und aus ihrer Sicht keinen weiteren Verhandlungsbedarf sieht. Damit bricht die Gewerkschaft den Lösungsprozess des Tarifkonfliktes einseitig ab und widerspricht ihren eigenen Aussagen in der ersten Verhandlungsrunde. mehr
Meldung vom 23.08.2011

Weitere Meldungen

 

NOB schlägt GDL Schlichtung vor

Die Geschäftsführung der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) hat den Bundesvorstand der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) am Montag, 4. Juli schriftlich vorgeschlagen, in eine Schlichtung einzutreten. „Bislang sind all unsere Forderungen nach Verhandlungen ohne Vorbedingungen von der Gewerkschaft ignoriert worden. Wir möchten jetzt endlich mittels einer Schlichtung Bewegung in die festgefahrene Situation bringen", so NOB-Geschäftsführerin Martina Sandow. mehr
Meldung vom 04.07.2011

Weitere Meldungen

 

NOB fordert von GDL wiederholt Ausnahmeregelungen für die Insel Sylt

Vor dem Hintergrund der andauernden ad hoc Streikgefahr durch die GDL (Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer) und den damit verbundenen massiven Auswirkungen auf die Nordsee-Insel Sylt, deren Grundversorgung maßgeblich von der Zugverbindung abhängt, sowie im Hinblick auf die Kieler Woche hat die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) die GDL heute, 15. Juni, nochmals schriftlich dazu aufgefordert, einer Vereinbarung über so genannte Notdienste zuzustimmen. Entsprechende Bemühungen waren in der Vergangenheit leider abgelehnt worden. mehr
Meldung vom 15.06.2011

Weitere Meldungen

 

Martina Sandow neue Geschäftsführerin bei der NOB

Zum 1. April 2011 hat Martina Sandow die Position der kaufmännischen Geschäftsführerin bei der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) übernommen. Frau Sandow, bisher u.a. kaufmännische Geschäftsführerin der Ratzeburg-Möllner Verkehrsbetriebe GmbH sowie Alleingeschäftsführerin der Ahrensburger Busbetriebsgesellschaft mbH, wird das Unternehmen zusammen mit dem technischen Geschäftsführer Olaf Ernst leiten. mehr
Meldung vom 06.04.2011

Weitere Meldungen

 

Beeinträchtigungen wegen Lokführerstreik bei NOB

Aufgrund des heutigen Warnstreiks der in der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) organisierten Lokführer kam es zu Beeinträchtigungen auf allen Strecken der Nord-Ostsee-Bahn (NOB). Rund 3/4 der Züge blieben zwischen 6 und 8 Uhr stehen. Betroffen waren schätzungsweise 5000 Fahrgäste. Ein Ersatzverkehr mit Bussen konnte nicht eingerichtet werden. Auch nach Streikende ist noch einige Zeit mit Verspätungen zu rechnen. Diese werden sich im Laufe des Vormittags auflösen. mehr
Meldung vom 22.02.2011

Weitere Meldungen

 

Fahrplanwechsel 12. Dezember 2010: Wenig Änderungen für Fahrgäste der NOB

Der Fahrplanwechsel zum 12. Dezember 2010 bringt für die Fahrgäste der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) nur geringfügige Änderungen mit sich. Was sich jedoch bei ausnahmslos jedem Zug ändert ist die Zugnummer. Die Strecke Niebüll – Tondern (DK) gibt die NOB vertragsgemäß ab. mehr
Meldung vom 08.12.2010

Weitere Meldungen

 

NOB als bester Serviceanbieter 2010 ausgezeichnet

Die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) ist Branchensieger 2010 in Deutschlands größter Kundenserviceumfrage. Das ergab eine Analyse des Serviceunternehmens Servicevalue und des Marktforschungsunternehmens Toluna. Diese haben im Rahmen des Wettbewerbs „Service-Champion 2010" Kunden über Serviceerlebnisse mit Anbietern aus insgesamt 32 Dienstleistungsbranchen befragt. mehr
Meldung vom 08.11.2010

Weitere Meldungen

 

Geschäftsführer Ernst entscheidet sich für die NOB

Der technische Geschäftsführer der Nord-Ostsee-Bahn GmbH (NOB), Herr Olaf Ernst, bleibt auf seiner bisherigen Position im Unternehmen und wird nicht, wie im Juli angekündigt, zur niedersächsischen metronom Eisenbahngesellschaft mbH wechseln. mehr
Meldung vom 12.10.2010

Weitere Meldungen

 

Ausschreibung Netz Nord: NOB möchte Bestandsverkehre erhalten – Angebot abgegeben

Die Nord-Ostsee-Bahn GmbH (NOB) hat ihr Angebot im Ausschreibungsverfahren für das schleswig-holsteinische Netz Nord bei der Landesweiten Verkehrsservicegesellschaft mbH (LVS) abgegeben. „Das ausgeschriebene Netz Nord beinhaltet auch unsere Bestandsverkehre, und es ist uns sehr wichtig, alles, was in unser Macht steht getan zu haben, um die rund 65 Arbeitsplätze zu sichern“, begründet NOB-Geschäftsführer Hagen Kalleja die Beteiligung an der Ausschreibung. mehr
Meldung vom 14.05.2009

Weitere Meldungen

 

NOB nimmt Betrieb auf der Strecke Kiel – Eckernförde auf

Ein neuer Anblick erwartet die Fahrgäste auf der Bahnstrecke Kiel – Eckernförde: Die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) hat zum 4. April den Betrieb aufgenommen. Sie fährt ab sofort bis zum Dezember 2011 von der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt in das Ostseebad an der Eckernförder Bucht. Vor der ersten Fahrt schnitten NOB-Geschäftsführer Hagen Kalleja, Kiels Bürgermeister Peter Todeskino sowie Gettorfs Bürgermeister Jürgen Baasch zusammen mit Christian Sörensen vom Verkehrsministerium und Wolfgang Seyb von der LVS symbolisch ein Band durch und schickten so den ersten Zug der NOB morgens um 7.10 Uhr auf seine Reise nach Eckernförde. Dort komplettierte der Bürgermeister von Eckernförde, Jörg Sibbel, die Runde. mehr
Meldung vom 06.04.2009

Weitere Meldungen

 

NOB wird sich auf Netz Nord bewerben

Die Nord-Ostsee-Bahn GmbH (NOB) wird sich am Ausschreibungsverfahren des Netzes Nord beteiligen. „Für welches der drei Lose wir uns bewerben werden oder ob wir sogar ein Gesamtangebot für alle Strecken abgeben, werden wir nach einer genauen Sichtung der Ausschreibungsunterlagen entscheiden“, so Hagen Kalleja, Geschäftsführer der NOB. mehr
Meldung vom 26.01.2009

Weitere Meldungen

 

Fahrplanwechsel 14. Dezember 2008: Änderungen bei der NOB

Am 14. Dezember verlieren die bisherigen Fahrpläne ihre Gültigkeit und neue treten in Kraft. Dieser Fahrplanwechsel bringt auch Änderungen im Fahrplan der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) mit sich. Diese betreffen die Strecken Hamburg - Westerland, Kiel - Husum sowie Husum - Bad St. Peter-Ording. mehr
Meldung vom 05.12.2008

Weitere Meldungen

 

NOB: Steigende Fahrgastzahlen auf der Strecke Niebüll–Tondern

Die Nord-Ostsee-Bahn GmbH (NOB) verzeichnet auf der Strecke von Niebüll ins dänische Tondern stetig steigende Fahrgastzahlen. Lag die Zahl der Fahrgäste bei der Übernahme der Strecke noch bei rund 18.000 Personen (April bis Dezember 2003), hat die NOB im gesamten zurückliegenden Jahr bereits 41.400 Fahrgäste befördert. mehr
Meldung vom 16.01.2007

Weitere Meldungen

 

NOB begrüßt Ausbau der Bahnstrecke Niebüll–Westerland

ie Nord-Ostsee-Bahn (NOB) äußert sich positiv zur Ankündigung des schleswig-holsteinischen Verkehrsministers Dietrich Austermann, dass Teile der Bahnstrecke Niebüll–Westerland entgegen bisheriger Ankündigungen nun doch ausgebaut werden sollen. „Wir begrüßen den Ausbau sehr. Durch die verbesserte Infrastruktur wird sich die Situation für unsere Fahrgäste merklich entspannen“, so NOB-Pressesprecherin Suzanne Thomas. mehr
Meldung vom 29.09.2006

Weitere Meldungen

 

NOB zieht 100-Tage-Bilanz für Hamburg–Sylt

„Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit liegen inzwischen über dem vom Land geforderten Niveau“, sagt NOB-Geschäftsführer Steffen Höppner. Im Februar fuhren 93,2 Prozent aller Züge pünktlich oder innerhalb der Fünf-Minuten-Toleranzgrenze, in den ersten beiden Märzwochen waren es 96,2 Prozent. mehr
Meldung vom 21.03.2006

Weitere Meldungen

 

NOB: 50-Euro-Gutschein als Wiedergutmachung für Sylter Pendler

Die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) hat der Stadt Westerland den Vorschlag für eine Wiedergutmachung wegen der durch Unpünktlichkeit und Zugausfälle entstandenen Unannehmlichkeiten unterbreitet. Diese Wiedergut- machung soll vor allem Pendlern und der Sylter Wirtschaft zu Gute kommen. mehr
Meldung vom 10.02.2006

Weitere Meldungen

 

NOB stellt Betrieb Hamburg–Sylt auf artenreine Zugverbände um

Die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) setzt auf der Strecke Hamburg–Sylt ab sofort Züge aus jeweils gleichartigen Wagen ein. Damit will die NOB zum einen die gleichmäßige Verteilung der Fahrgäste in den stark nachgefragten Zügen erleichtern. Zum anderen soll durch die damit verbundene Vereinfachung der betrieblichen Abläufe der Betrieb auf der Marschbahn weiter stabilisiert werden. mehr
Meldung vom 05.02.2006

Weitere Meldungen

 

Steffen Höppner neuer Geschäftsführer der Nord-Ostsee-Bahn.

Steffen Höppner, Leiter der Connex-Region Ost, ist ab sofort neuer Geschäftsführer der Nord-Ostsee-Bahn (NOB). mehr
Meldung vom 15.01.2006

Weitere Meldungen

 

NOB legt Lösungskonzept für Anlaufschwierigkeiten auf der Strecke Hamburg–Westerland vor

Die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) hat heute der Landesweiten Verkehrsservicegesellschaft Schleswig-Holstein (LVS) über ihre Anlaufschwierigkeiten auf der Strecke Hamburg–Sylt berichtet und ein detailliertes Konzept zur Beseitigung der Probleme vorgelegt. mehr
Meldung vom 12.01.2006

Weitere Meldungen

 

Nord-Ostsee-Bahn legt Maßnahmenkatalog für Zugbetrieb auf der Strecke Hamburg–Sylt vor.

Die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) will mit mehreren Sofortmaßnahmen den Zugbetrieb auf der Strecke Hamburg–Sylt stabilisieren. „Wir haben in den vergangenen Tagen wiederholt größere Zugverspätung und sogar Ausfälle verzeichnen müssen, für die wir alle Fahrgäste um Entschuldigung bitten“, sagt NOB-Geschäftsführer Karl-Heinz Fischer. „Wir haben jetzt die wichtigsten Defizite identifiziert und wollen ihnen mit einem umfassenden Maßnahmenkatalog entgegenwirken.“ mehr
Meldung vom 17.12.2005

Weitere Meldungen

 

NOB nimmt mit neuen Zügen Abschied vom Flensburg-Express.

Am kommenden Samstag nimmt die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) Abschied von der Linie Hamburg–Flensburg–Padborg (DK), die sie seit November 2003 mit dem „Flensburg-Express“ betreibt. mehr
Meldung vom 05.12.2005

Weitere Meldungen

 

Premierenfahrt auf der Bahnstrecke Husum–Hamburg–Westerland (Sylt)

Genau einen Monat vor der Aufnahme des Bahnverkehrs auf der "Marschbahn" durch die Nord-Ostsee-Bahn, konnten sich am 11.11 geladene Gäste auf der Fahrt von Husum nach Hamburg und von Hamburg nach Westerland von dem neuen Fahrkomfort überzeugen. mehr
Meldung vom 11.11.2005

Weitere Meldungen

 

Ab Fahrplanwechsel stündlich von Hamburg nach Sylt.

Ab Fahrplanwechsel am 11. Dezember werden auf der Strecke Hamburg–Westerland (Sylt) stündlich durchgehende und komfortable neue Züge der privaten Nord-Ostsee-Bahn (NOB) verkehren. Das ist der Kern des neuen Fahrplans, den die NOB am Mittwoch in Niebüll vorgestellt hat. mehr
Meldung vom 03.11.2005

Weitere Meldungen

 

NOB-Züge nach Sylt starten möglicherweise doch in Hamburg-Altona

Die Züge der privaten Nord-Ostsee-Bahn von Hamburg nach Westerland werden ab 11. Dezember 2005 möglicherweise doch in Hamburg-Altona beginnen und enden, nicht in Hamburg Hauptbahnhof. mehr
Meldung vom 19.07.2005

Weitere Meldungen

 

Erster Zug für die „Marschbahn“ Hamburg–Westerland vorgestellt

Der Schienenfahrzeughersteller Bombardier hat am heutigen Donnerstag im Werk Hennigsdorf bei Berlin den ersten Vier-Wagen-Zug für die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) vorgestellt. Fahrzeuge dieses neu entwickelten Typs werden ab Fahrplanwechsel Mitte Dezember auf der „Marschbahn“ Hamburg–Westerland verkehren. mehr
Meldung vom 28.04.2005

Weitere Meldungen

 

Flensburg-Express: ab 1.11. fahren die Züge der NOB.

Am morgigen Samstag ist es soweit: Die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) übernimmt den Verkehr des Flensburg-Express auf der Strecke Hamburg - Neumünster - Flensburg - Padborg (DK). Die Fahrgäste können sich über modernere Fahrzeuge freuen. mehr
Meldung vom 31.10.2003

Weitere Meldungen

 

Marschbahn Hamburg–Westerland geht an NOB.

Heute wurde bekannt, dass der Auftrag für den Betrieb des Schienenpersonennahverkehrs zwischen Hamburg und Westerland an die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) vergeben werden soll. mehr
Meldung vom 12.06.2003

Weitere Meldungen

 

Es wurden 30 von 32 Meldungen gefunden.

nächste 30 Meldungen




Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de