Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Das Verkehrsministerium kümmert sich um alle Fragen, die die deutsche und internationale Eisenbahnpolitik und das Eisenbahnrecht betreffen.
URL: http://www.bmvbs.de/

Fehlerhaften Link melden 

Bundesverkehrsministerium und Bahn planen Einführung eines lärmabhängigen Trassenpreissystems

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und die Deutsche Bahn AG planen die Einführung eines lärmabhängigen Trassenpreissystems zum Dezember 2012. Eine entsprechende Eckpunktevereinbarung haben Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer und der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Dr. Rüdiger Grube, heute unterzeichnet. mehr
Meldung vom 05.07.2011

Weitere Meldungen

 

Tunneldurchstich am Blessbergtunnel in Thüringen (VDE 8.1)

Am Mittwoch feiert Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer mit Bahnchef Rüdiger Grube den Durchstich des Blessbergtunnels in Thüringen. mehr
Meldung vom 29.06.2011

Weitere Meldungen

 

EU Kommission genehmigt weitere 21 Millionen Euro für den Ausbau der Eisenbahnstrecke Rostock - Berlin

Die EU Kommission hat eine weitere Tranche von 21 Millionen Euro aus dem EFRE Fonds für den Ausbau der Eisenbahnstrecke Rostock – Berlin genehmigt. Es ist das erste Modul der Förderung des Großprojekts aus der neuen EU-Förderperiode 2007-2013. mehr
Meldung vom 19.05.2011

Weitere Meldungen

 

Grünes Licht für zweigleisigen Ausbau der Schienenstrecke zum Jade-Weser-Port

Die Finanzierungsvereinbarung zum zweigleisigen Ausbau der Schienenstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven ist geschlossen. Damit kann der Ausbau der Schienenstrecke zum Jade-Weser-Port noch dieses Jahr beginnen. Insgesamt rund 210 Millionen Euro wird die Maßnahme kosten. Der Bund trägt rund 190 Millionen Euro dieser Kosten. mehr
Meldung vom 17.05.2011

Weitere Meldungen

 

Ramsauer und Bures: Gemeinsames Vorgehen bei Brenner-Schienenverkehr

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer und seine österreichische Amtskollegin, Doris Bures, haben sich bei Gesprächen in Berlin auf ein gemeinsames Vorgehen beim alpenquerenden Schienenverkehr über den Brenner geeinigt. mehr
Meldung vom 05.04.2011

Weitere Meldungen

 

Bundesverkehrsminister trifft italienischen Amtskollegen

Bundesverkehrsminister trifft italienischen Amtskollegen © Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) Im Rahmen der deutsch-italienischen Regierungskonsultationen hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer die Gelegenheit zu einem ausführlichen Gespräch mit seinem italienischen Amtskollegen Altero Matteoli genutzt. Schwerpunktthemen des Gespräches waren Mobilität und Infrastruktur. mehr
Meldung vom 13.01.2011

Weitere Meldungen

 

Ramsauer bei ICE-Präsentation in London

Nach den erfolgreichen Tests im Kanaltunnel am Wochenende hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer heute gemeinsam mit der britischen Verkehrsstaatssekretärin Theresa Villiers und dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG, Rüdiger Grube, an der erstmaligen Präsentation eines ICE 3 im Londoner Bahnhof St. Pancras teilgenommen. Die Aufnahme des regelmäßigen ICE-Verkehrs zwischen Frankfurt, Köln und London ist für den Fahrplanwechsel im Dezember 2013 vorgesehen. mehr
Meldung vom 19.10.2010

Weitere Meldungen

 

Bund und Freistaat Bayern: Projekt Transrapid München wegen erheblicher Preissteigerungen nicht realisierbar

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee ist heute mit Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein und Vertretern der Industrie zu einem Gespräch über den Transrapid zusammen getroffen. mehr
Meldung vom 27.03.2008

Weitere Meldungen

 

Tiefensee: Kapazitäten im Bahnverkehr zwischen Deutschland und Österreich werden erweitert

Deutschland und Österreich haben heute einen wichtigen Meilenstein zur deutlichen Verbesserung der Schienenverbindung zwischen München und Salzburg gesetzt. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee und sein österreichischer Amtskollege Werner Faymann haben heute in Wien eine Vereinbarung zum dreigleisigen Ausbau des Abschnittes Freilassing - Salzburg unterzeichnet. Hierzu gehört auch der Neubau einer Brücke über den Grenzfluss Saalach. mehr
Meldung vom 11.07.2007

Weitere Meldungen

 

Tiefensee: Flüstergüterwaggons reduzieren Lärmbelästigung

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee hat heute in Berlin das Konzept zur Reduzierung von Verkehrslärm vorgestellt. Die Mittel für Lärmsanierungsmaßnahmen wurden 2006 und 2007 deutlich aufgestockt. Von 75 Millionen Euro im Jahr 2005 auf jetzt 150 Millionen Euro pro Jahr. mehr
Meldung vom 02.02.2007

Weitere Meldungen

 

Einigung auf ein Konzept zur Realisierung des Rhein-Ruhr-Express

Der Bund, das Land Nordrhein-Westfalen und die Deutsche Bahn AG haben sich auf ein Konzept für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) geeinigt. "Der RRX wird als innovatives Premiumprodukt verkehren, das mit Schnelligkeit und Komfort zu Nahverkehrspreisen neue Kunden für die Bahn gewinnen wird", sagte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee heute in Berlin anlässlich der Vorstellung des Konzeptes für den Rhein-Ruhr-Express. mehr
Meldung vom 17.11.2006

Weitere Meldungen

 

Tiefensee: Koalition legt Fundament für Privatisierungsgesetz der DB AG

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee hat die Koalitions-Entscheidung zur Teilprivatisierung der Deutschen Bahn AG begrüßt. "Wir haben eine sehr gute Lösung gefunden. Damit ist die Modelldiskussion beendet. Im Vordergrund stehen jetzt die vereinbarten Grundzüge eines Börsenganges. Die Koalition hat ihre Handlungsfähigkeit bewiesen und den weiteren Fahrplan auf dem Weg zur Teilprivatisierung der Deutschen Bahn AG erstellt. mehr
Meldung vom 09.11.2006

Weitere Meldungen

 

Tiefensee und Huber verständigen sich auf weitere Schritte

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee und der bayerische Verkehrsminister Erwin Huber haben heute bei ihrem Gespräch in Berlin über die Zukunft des Transrapid München gesprochen. Dabei betonten sie, dass sie das Projekt in gemeinsamer Verantwortung vorantreiben wollen. Sie halten eine Erhöhung der jeweiligen Finanzierungsbeiträge für notwendig, erklärten beide Minister. mehr
Meldung vom 09.11.2006

Weitere Meldungen

 

Tiefensee: WM-Stadien in Nürnberg und München optimal verbunden

"Rechtzeitig vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft werden die Stadien in Nürnberg und München optimal verbunden. Ab Ende Mai werden die ICE 3-Züge im Zwei-Stundentakt und erstmals mit Tempo 300 km/h im Freistaat einen Fahrzeitgewinn von zunächst rund 25 Minuten zwischen Nürnberg und München herausfahren. Damit steht den Fußballfans mit der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke ein attraktiver Zubringer zu den Austragungsorten "Allianz-Arena" in München und "Frankenstadion" in Nürnberg zur Verfügung", sagte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee heute in Nürnberg. mehr
Meldung vom 13.05.2006

Weitere Meldungen

 

Tiefensee leitet entschwärztes Bahn-Gutachten dem Parlament zu

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee hat heute dem Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages eine weitgehend ungeschwärzte Version des Bahn-Gutachtens zugeleitet. ". mehr
Meldung vom 09.03.2006

Weitere Meldungen

 

Kasparick: Neues System macht Europas Hochgeschwindigkeitszüge sicherer

"Das europäische Zugsicherungssystem ETCS (European Train Control System) wird die Sicherheit der Hochgeschwindigkeitszüge in Europa deutlich verbessern. Zudem werden die großen Verkehrstrassen in Europa durch ETCS zusammenwachsen." Das sagte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister Ulrich Kasparick in Berlin nach einer Testfahrt mit dem System auf der Strecke Berlin-Leipzig. mehr
Meldung vom 24.02.2006

Weitere Meldungen

 

Tiefensee begrüßt Verlängerung des Transrapid in China

Die Entscheidung des chinesischen Staatsrats, die Magnetschwebebahn von Shanghai nach Hangzhou (Provinz Zhejiang) verlängern zu wollen, wird von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee begrüßt. mehr
Meldung vom 22.02.2006

Weitere Meldungen

 

Tiefensee und Mehdorn sprachen über Voraussetzungen für Privatisierung

Die neue Führungsspitze des Bundesverkehrsministeriums und der gesamte Konzernvorstand der Deutschen Bahn AG haben sich gestern zu einem ausführlichen Gespräch in Berlin getroffen. Im Mittelpunkt standen Fragen der angestrebten Privatisierung der DB, insbesondere ein Meinungsaustausch über das Privatisierungsgutachten, das Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee kürzlich dem Bundestag vorgelegt hatte. DB-Vorstandsvorsitzender Hartmut Mehdorn nahm eine erste Bewertung des Gutachtens vor und bekräftigte die Vorteile des integrierten Konzerns auf dem weiteren Weg zum Börsengang. mehr
Meldung vom 15.02.2006

Weitere Meldungen

 

Bund unterstützt bayerischen S-Bahn-Bau

Heute haben der Freistaat Bayern und die Deutsche Bahn AG den Bau- und Finanzierungsvertrag für die S-Bahn Nürnberg - Erlangen - Forchheim unterzeichnet. mehr
Meldung vom 10.02.2006

Weitere Meldungen

 

Bundesverkehrsminister legt Verkehrsausschuss Gutachten zum Börsengang der Bahn vor

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee hat heute dem Verkehrsausschuss des Bundestages das vom Parlament angeforderte umfassende Gutachten zu Privatisierungsvarianten der DB AG vorgelegt. "Damit ist der Auftrag des Deutschen Bundestages erfüllt, für die weitere Debatte eine umfangreiche Darstellung der Vor- und Nachteile der verschiedenen Privatisierungsvarianten zu erhalten", so Tiefensee. mehr
Meldung vom 17.01.2006

Weitere Meldungen

 

Nagel: Eisenbahn ist unverzichtbarer Bestandteil einer integrierten europäischen Verkehrspolitik

"Logistik, gut ausgebaute Infrastrukturen sowie ein liberalisierter und integrierter europäischer Eisenbahnmarkt bilden wichtige Faktoren bei der Umsetzung der Lissabon-Strategie." Dies sagte der Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Ralf Nagel, während eines Vortrags bei der 10.Konferenz des Deutsch-Britischen Forums in London. mehr
Meldung vom 04.11.2005

Weitere Meldungen

 

Entscheidung zu Tarifanträgen der DB Regio AG

Das Bundesverkehrsministerium hat heute das Einvernehmen der Länder zur Genehmigung der Tarifanträge der DB Regio AG über die folgenden Preismaßnahmen im Schienenpersonennahverkehr zum Fahrplanwechsel am 11.12.2005 hergestellt. mehr
Meldung vom 06.10.2005

Weitere Meldungen

 

Mertens: Nachhaltigkeit, Barrierefreiheit, Sicherheit und Effizienz - Zielmarken im ÖPNV

"Nachhaltigkeit, Barrierefreiheit, Sicherheit und Effizienz sind die Zielmarken zur Weiterentwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Deutschland", sagte die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Angelika Mertens, anlässlich des 10. ÖPV-Kongresses CiTOP in Berlin. mehr
Meldung vom 29.09.2005

Weitere Meldungen

 

Bund und Bahn unterzeichen Sofortprogramm für Personenbahnhöfe

Das Bundesverkehrsministerium und die Deutsche Bahn Station&Service AG haben heute in Berlin eine Finanzierungsvereinbarung über ein Sofortprogramm zur Sanierung von Bahnhöfen unterzeichnet. Das teilte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, Achim Großmann, mit. mehr
Meldung vom 14.09.2005

Weitere Meldungen

 

Stolpe: Flughafen Berlin-Brandenburg International (BBI) bekommt eine ICE-Anbindung

Wowereit und Platzeck begrüßen den Abschluss einer Rahmenvereinbarung zum Ausbau des BBI. "Die Finanzierung der Schienenanbindung ist geklärt", gab Bundesverkehrsminister Dr. Manfred Stolpe heute in Berlin bekannt. "Der Single-Flughafen bekommt einen ICE-Bahnhof." mehr
Meldung vom 05.09.2005

Weitere Meldungen

 

Stolpe: Unser Weiterentwicklungsprogramm bringt den Transrapid zur Anwendung in Deutschland

"Die Bundesregierung steht zu ihrer Zusage, der Magnetschwebebahntechnik zu weiteren Anwendungen zu verhelfen" sagte Bundesminister Dr. Manfred Stolpe bei der heutigen Unterzeichnung des Vertrages zur Weiterentwicklung der Systemtechnik mit Siemens AG, ThyssenKrupp AG und Transrapid International. Damit werden Leistungen im Gesamtumfang von 113 Millionen Euro beauftragt. mehr
Meldung vom 18.08.2005

Weitere Meldungen

 

Schon bald 40 Minuten Zeitgewinn zwischen München und Nürnberg

"Bayerns schnellste Schienenverbindung verbindet künftig die Bayerischen Metropolen Nürnberg und München auf dem kürzesten Weg", betonte die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Iris Gleicke, am Montag anlässlich des Lückenschlusses der Gleise auf der Neubaustrecke Nürnberg - Ingolstadt. mehr
Meldung vom 13.06.2005

Weitere Meldungen

 

Rahmenvereinbarung zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) unterzeichnet.

Der Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Axel Horstmann, der Bundesverkehrsminister Dr. Manfred Stolpe und der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Hartmut Mehdorn, haben eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, die eine verlässliche und belastbare Grundlage für die Verwirklichung des Rhein-Ruhr-Express (RRX) darstellt. mehr
Meldung vom 13.01.2005

Weitere Meldungen

 

Stolpe: Der "Fliegende Hamburger" hat neue Flügel

"Diese ICE-Verbindung macht dem legendären "Fliegender Hamburger" alle Ehre. Mit dem Streckenausbau verleihen wir ihm buchstäblich neue Flügel. Jetzt kann er auf Höhe Null mit Hochgeschwindigkeit fliegen." Das sagte Bundesminister Dr. Manfred Stolpe bei der Einweihung der Hochgeschwindigkeitsstrecke Hamburg-Berlin am Sonntag. Die neue Strecke wurde im Beisein des Ministers, des Vorstandsvorsitzenden der DB AG, Hartmut Mehdorn, sowie weiterer Vertreter des öffentlichen Lebens im Hamburger Hauptbahnhof in Betrieb genommen. mehr
Meldung vom 12.12.2004

Weitere Meldungen

 

Stolpe: Deutsche Bahn AG wieder ein Stück verbraucherfreundlicher geworden.

"Das Stärken des Verbraucherschutzes ist und bleibt ein wesentliches Anliegen dieser Bundesregierung - auch im Bereich der Eisenbahnen." Das sagte Bundesminister Dr. Manfred Stolpe anlässlich der Einführung der Kundencharta Fernverkehr sowie der Erweiterung der Kundenrechte durch die DB AG. mehr
Meldung vom 01.10.2004

Weitere Meldungen

 

Es wurden 30 von 37 Meldungen gefunden.

nächste 30 Meldungen




Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de