Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service




Eisenbahnwitze

Die Bahn hat den Zirkus Barum verklagt: der hatte behauptet, daß er der größte Zirkus der Welt sei.
 
Ein betrunkener Mann steht in der Straßenbahn und beschimpft die Fahrgäste zu seiner Linken! "Lauter Idioten, lauter Idioten!" Die Leute zu seiner Rechten brüllt er an: "Lauter Ehebrecher, lauter Ehebrecher!" Plötzlich springt ein Mann auf schreit ihn an: "Was fällt ihnen ein ? Ich bin seit 20 Jahren verheiratet und habe meine Frau noch nie betrogen!" Darauf fuchtelt der Betrunkene mit seinen Armen und erwidert lallend: "Dann setz Dich ruüber zu den Idioten!"
 

Weitere Eisenbahn Witze finden Sie hier:
Witze Teil 1, Witze Teil 2, Witze Teil 3, Witze Teil 4, Witze Teil 5, Witze Teil 6, Witze Teil 7


Eisenbahn im TV

 

Eisenbahnsendungen am Mittwoch, den 20.09.2017

SWR  14:15 bis 14:45 Uhr - Eisenbahn-Romantik: Schätze aus Amateurarchiven Nr. 24

Folge 476.
Nach langer Zeit haben wir wieder einmal in die Schatzkiste eines Amateurfilmers gegriffen. Heinz Hangarter präsentiert Raritäten aus den 70er Jahren.
Im Mittelpunkt steht eine Bahnstrecke, die ihrer Zeit das Mekka der Eisenbahn-Freunde war und die noch heute Legende ist: Die Emslandlinie. Damals war die Strecke von Emden ins Ruhrgebiet das letzte Einsatzgebiet der Dampfloks der Baureihen 012, 042 und 043. Wir zeigen sie noch einmal vor Schnell- und langen Erzzügen.
Wir sind auch auf der Schwarzwaldbahn unterwegs, als dort noch Dampf- und Dieselloks ihren Dienst verrichteten.


SWR  14:45 bis 15:15 Uhr - Eisenbahn-Romantik: Miniatur-Wunderland - Teil 1

Folge 475
Wir sind zu Besuch in Hamburgs Speicherstadt auf der weltgrößten digital gesteuerten Modellbahnanlage in Spur H0.
500 Züge mit insgesamt 7.000 Waggons fahren auf dieser Anlage, realistische Zugabläufe werden vom Computer gesteuert. Alle 15 Minuten wird ein Tagesablauf simuliert.
Besondere Attraktionen sind ein voll funktionsfähiger Jahrmarkt, ein Skigebiet mit 15 Liften und ein Car-System mit fast 100 Autos. Auch die dargestellten Landschaften sind sehr abwechslungsreich und mit viel Phantasie gestaltet: Flachland, Berge, Seen, Häfen und Städte.
Die Besucher können selbst Schalter und Knöpfen bedienen und sind so voll in das Geschehen mit eingebunden.


DMAX 15:15 bis 16:15 Uhr - Railroad Alaska

Dokuserie, GB 2015 Laufzeit: 60 Minuten Mit: Michael Acheson, Bill Bivins, Darin Capps, Chris Cuff, Taylor Ebersole, J.T. Evans Regie: Alexis Girardet Die Alaska Railroad ist durch die harten Wetterbedingungen eine der gefährlichsten Eisenbahnlinien der Welt. Die couragierten Lokführer, Schlosser und Schienenarbeiter der US-amerikanischen Staatsbahn haben alle Hände voll zu tun, um die ca. 500 Meilen lange Strecke durchgängig fahrbar zu halten. Doch wenn die Züge der Alaska Railroad nicht rollen, können keine lebenswichtigen Sachen transportiert werden und die Siedler der Region sind von der Außenwelt abgeschnitten.


Discovery Channel 16:45 bis 17:30 Uhr - Railroad Alaska

Dokuserie, GB 2014 Laufzeit: 45 Minuten Mit: Dave Baker, Bill Bivins, Demetri Goritsas, Mark Hoadley, George Huling, Steve Hupe Die Eisenbahner Mike Hoadly und Doug Marks sind es gewöhnt, das die Wetterkapriolen in Alaska immer für eine Überraschung gut sind. Nun hat ein gewaltiger Schneesturm mal wieder die gesamten Gleisanlagen tief eingeschneit, sodass die beiden nun die Schienen freiräumen müssen. Dummerweise will aber ausgerechnet jetzt der Schneeräumzug nicht anspringen. Deswegen muss ein einsatzbereiter Zug aus Anchorage hergebracht werden...


ARD ALPHA 21:00 bis 21:45 Uhr - Mit dem Zug durch... Madagaskar

Die Strecke führt auf einer der beiden noch funktionierenden Eisenbahnlinien Madagaskars von Fianarantsoa im Hochland hinab nach Manakara an die Ostküste. Unzählige Male sind die Gleise von Zyklonen verwüstet und danach mühevoll wieder aufgebaut worden. Für viele Einheimische ist die Bahn die einzige Möglichkeit, von den Bergen in eine Stadt zu kommen. Deshalb ist die zweite Klasse regelmäßig überfüllt, wenn sich die alte Diesellok auf den rund 14 Stunden langen Weg macht, dreimal die Woche an die Küste hinab, dreimal die Woche ins Hochland hinauf.


Quellen: Homepage der jeweiligen Sender.

Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de